Schlagwort-Archive: ebooks

eBooks unterliegen Buchpreisbindungsgesetz, sind steuerrechtlich aber keine Bücher – #!?!

ebooks erstellenAnfang Februar wurde das Buchpreisbindungsgesetz geändert, so dass eBooks auf eine Ebene mit dem gedruckten Buch gestellt werden. Allerdings gilt dies nicht für die steuerliche Regelung. Das gedruckte Buch fällt auf einen vergünstigten Mehrwertsteuersatz von 7%.

Der Bundesfinanzhof hat jedoch entschieden, dass elektronische Bücher nicht darunter fallen. (Urteil vom 03.12.15, Aktenzeichen: V R 43/13) Dies bedeutet, dass noch volle 19% Mehrwertsteuer auf ebooks fällig sind.

Ganz klar – unfair. Allerdings gestaltet sich die steuerliche Anpassung schwerer, denn dazu müsste das europäische Mehrwertsteuerrecht geändert werden.

Buchpreisbindungsgesetz übersieht klare Regelung für Self Publisher

Die Bundesregierung hat am 3. Februar ein neues Buchpreisbindungsgesetz beschlossen. Man wollte eine Regelung auch für elektronische Bücher (ebooks) anstreben. Leider ging das irgendwie schief.

ebooks erstellenEs heißt zwar, dass das Buchpreisbindungsgesetz nun auch für elektronische Bücher gelten soll. Allerdings mit dem Passus, dass es nur für eBooks gilt, die „als überwiegend verlags- oder buchhandelstypisch anzusehen sind“ (§ 2 Abs. 1 Nr. 3 BuchPrG)

Unklar ist, ob die Buchpreisbindung nur für von Verlagen produzierte und vom Buchhandel vertriebene ebooks gilt.

Und dies ist entscheidend. Denn sollte es auch für Self Publisher gelten, dann müsste der Preis für das eBook bei jedem Anbieter gleich sein und Gratis- bzw. Rabattaktionen wären nicht mehr erlaubt. Dies könnte ein Nährboden für Abmahnanwälte werden …

(Quelle: http://www.mediafon.net/meldung_volltext.php3?id=56b32b7aaf444&akt=news_recht&view=&si=56c3f0f99fb43&lang=1)

[Weiterer Bericht zum Thema Buchpreisbindungsgesetz]

Buchpreisbindungsgesetz soll künftig auch ebooks mit einschließen

„Lesen bindet“ – interessanter Artikel in der Süddeutschen Zeitung von heute zum Thema #ebooks und #Buchpreisbindung

Ein von Tobias Schindegger (@schindegger) gepostetes Foto am

Das Bundeskabinett hat in einer Sitzung am Mittwoch einen Gesetzentwurf zur Änderung des Buchpreisbindungsgesetztes von 2002 verabschiedet“ berichtet die Süddeutsche Zeitung von heute. In diesem Gesetz fehlt die eindeutige Berücksichtigung von elektronischen Büchern. Eine Neufassung, welche zum 1. September 2016 in Kraft treten soll, bindet diese nun mit ein.  Dies bedeutet dann einen Festpreis für ebooks auf dem deutschen Markt. Eine Ausnahme bilden die Importe fremdsprachiger Bücher.

Amazon startet ab 3. Februar Qualitätscheck bei eBooks

Für die Kunden erfreulich, für Self Publisher eine Mahnung.

Ab dem 3. Februar überprüft Amazon die eBooks in Ihrem KDP-Programm nach Fehlern. Seien es Rechtschreibung, Formatierung oder stilistische Fehler. Bei kleineren Fehlern bekommt das eBook einen Warnhinweis, bei groben Fehlern wird es aus dem Verkauf genommen. Selbstverständlich senkt so ein Warnhinweis die Verkaufschancen ungemein.

Kunden sollen über ihren eBook-Reader auf Fehler aufmerksam machen können. Der Autor bekommt dann eine eMail mit der Bitte den Fehler zu beheben. Sollte dies nach Ablauf einer Frist nicht passiert sein, wird der Hinweis von Amazon öffentlich geschaltet.

eBooks kostenlos beim Gutenberg-Projekt herunterladen

Screenshot Ebola 1.0

Screenshot Ebola 1.0

Mit Hilfe der Freeware Ebola, lässt sich aus dem Gutenberg-Projekt eBooks vollständig kostenlos und völlig legal herunterladen. Die Software setzt die einzelnen Kapitel zusammen und speichert sie im ePub-Format ab.

Ebola, Download bei heise

BoD gibt Kopierschutz frei und schützt Urheberrechte der Autoren

Freie Wahl bei DRM und Schutz vor E-Book-Piraterie

Norderstedt, 13. August 2015. Für noch mehr Flexibilität bei der Veröffentlichung von E-Books bietet die Self-Publishing-Plattform BoD Autoren ab sofort die freie Wahl beim Digital Rights Management (DRM) an. Gleichzeitig geht BoD aktiv gegen illegale Kopien von BoD-Titeln auf Piraterie-Webseiten vor.

Autoren von BoD – Books on Demand können bei Neuerscheinungen von E-Books künftig frei entscheiden, ob und welches technische Kopierschutzverfahren sie nutzen möchten. Zur Auswahl steht neben dem sogenannten „weichen“ und „harten“ DRM auch die Möglichkeit, auf einen Kopierschutz komplett zu verzichten.

Beim weichen DRM wird ein gekauftes E-Book mit einem digitalen Wasserzeichen versehen, das dem Käufer zugeordnet wird. Dies ermöglicht einen barrierefreien Kauf und eine leserfreundliche Nutzung des E-Books. Anhand der digitalen Signatur ist es möglich, den Verursacher von Raubkopien zu ermitteln. »Hartes« DRM verschlüsselt das E-Book und erlaubt den Zugriff nur über eine spezielle Software.

Darüber hinaus startet BoD zum Schutz der Urheber- und Verwertungsrechte seiner Autoren mit der Bekämpfung illegaler Kopien von BoD-E-Books. Zu diesem Zweck überprüft BoD mehrmals täglich Schwerpunktseiten der digitalen Piraterie und fahndet kontinuierlich nach neuen Webseiten mit unerlaubten Download-Links. Rechtsverletzungen werden mit Hilfe des Notice and take down-Verfahrens verfolgt und zur Löschung aufgefordert.

Ermöglicht wird das aktive Vorgehen gegen E-Book-Piraterie, da Autoren im Rahmen einer Veröffentlichung über BoD die exklusiven Vertriebsrechte ihrer Titel an die Self-Publishing-Plattform übertragen. BoD ist als Rechteinhaber so im Interesse seiner Autoren voll handlungsbefugt.

„Wir wollen unseren Autoren bei der Wahl des Kopierschutzes alle Freiheiten bieten und zugleich ihre Interessen nachhaltig schützen“, berichtet Dr. Gerd Robertz, Sprecher der Geschäftsführung von BoD. „Immer mehr Titel im Self-Publishing sind von E-Book Piraterie betroffen – vor allem Top- und Longseller. Autoren stehen dem illegalen Treiben häufig ohnmächtig gegenüber. Als starker Partner an der Seite unserer Autoren wollen wir das ändern.“

Über BoDTM:

BoD – Books on Demand ist europäischer Markt- und Technologieführer im Bereich der digitalen Buchpublikation und das Original im Self-Publishing. Seit 1997 ist BoD die Anlaufstelle für das Publizieren von Büchern und E-Books ab einem Exemplar und der erfahrene Partner für über 30.000 Autoren und 2.000 Verlage. BoD bietet seinen Kunden die professionelle Komplettlösung für Produktion und Vertrieb von Büchern und E-Books – in bester Qualität und zu 100% „Made in Germany“. Kunden profitieren dabei vom weltweit größten Vertriebsnetz, das alle Onlinekanäle und den stationären Buchhandel beinhaltet. Dabei behalten sie die maximale Freiheit bei der Gestaltung von Inhalt, Layout, Form und Preis. Nach persönlichem Bedarf gibt BoD professionelle Hilfestellung und Beratung. BoD-Kunden treten einfach und schnell in die professionelle Autorenwelt ein und veröffentlichen ihr Buch risikolos und verlagsunabhängig. Weitere Infos unter www.bod.de.

ebooks für Kinder – Leseproben

ebooks für Kinder - Leseproben

ebooks für Kinder – Leseproben

Ich möchte Sie herzlich zu dem 1. Katalog begrüßen, in dem ebooks für Kinder vorgestellt werden. Die Idee entstand in der Facebook-Gruppe „ebooks für Kinder“. Ziel ist es, einen Überblick an Kinder- und Jugendliteratur für ebook Reader wiederzugeben.

Inhalt des 1. Kataloges:
1.0 VORWORT
2.0 LESEPROBEN
2.1 EBOOKS EMPFOHLEN AB 3 JAHREN
2.2 EBOOKS EMPFOHLEN AB 5 JAHREN
2.3 EBOOKS EMPFOHLEN AB 6 JAHREN
2.4 EBOOKS EMPFOHLEN AB 8 JAHREN
2.5 EBOOKS EMPFOHLEN AB 10 JAHREN
2.6 EBOOKS EMPFOHLEN AB 12 JAHREN
2.7 EBOOKS EMPFOHLEN AB 16 JAHREN

http://www.bookrix.de/_ebook-tobias-schindegger-ebooks-fuer-kinder-leseproben/

Bitte herunterladen, teilen, bewerten … Danke 🙂

Software zur Erstellung von ebooks – eine Auswahl

In dem heutigen Eintrag geht es um die Vorstellung einer Auswahl von Software, die zum Erstellen von eBooks verwendet werden kann.

Ihr kennt noch weitere Software? – Klasse, dann postet mir doch bitte den Namen der Software und den Link in das Kommentarfeld.
Danke schön 🙂

Papyrus Autor https://www.papyrus.de/


Scrivener http://www.heise.de/download/scrivener-1149980.html


Calibre
http://www.heise.de/download/calibre.html


Sigil
http://www.chip.de/downloads/Sigil_50373766.html


Mobipocket Creator

http://www.chip.de/downloads/Mobipocket-Creator_22865166.html


Literaturtipp:

Host me!? - Kindle eBooks erstellen und erfolgreich bewerben

Host me!? – Kindle eBooks erstellen und erfolgreich bewerben

Host me!? – Kindle eBooks erstellen und erfolgreich bewerben

ebooks für Kinder

Katalog-Empfehlung ebooks für Kinder:

Freiwillige Selbstkontrolle (FSK) bei ebooks

29. April 2015 Sitzung des Verleger-Ausschusses (boersenblatt.net)

Christian Sprang informierte in der Sitzung des Verleger-Ausschusses darüber, das ebooks unter den Jugendmedienschutz-Staatsvertrag fallen. Somit werden eBooks als Telemedien eingestuft, für die strengere Jugendschutzvorschriften gelten.  Dies bedeutet, dass künftig ebooks mit FSK 0, 6, 12, 16 und 18 gekennzeichnet werden müssen.

Bis spätestens 2017 muss diese Kennzeichnung umgesetzt werden.

eBooks mit pornografischem Inhalt dürfen dann nur noch in „geschlossenen Benutzerkreisen“ verkauft werden.

Den kompletten Artikel findet Ihr unter:
http://www.boersenblatt.net/artikel-sitzung_des_verleger-ausschusses.958989.html

Mit freundlichen Grüßen,

Tobias Schindegger