[Buchtipp:] Das Mörder-Gen von Petra S. Rosé

– Familien-Saga über 3 Generationen

Petra S. Rosé:
Dieses Thema beschäftigt mich schon lange. Sind Mörder tatsächlich schon so auf die Welt gekommen und können sie gegen ihr Schicksal nicht angehen? Die Recherche bei Humangenetikern ergab: Theoretisch kann jeder Mensch zum Totschläger werden, aber die durch Gene ein verändertes Gehirn haben, werden mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nicht nur Totschläger sondern auch Mörder. Den Zündfunken liefert das Umfeld. Wer in Familien aufwächst, wo Gewalt und Brutalität an der Tagesordnung sind, wer in Kriegsgebieten aufwächst und wer als Kind mit grausamen Tierschlachtungen konfrontiert wird, z. B. auf einem Bauernhof, der kann leicht selbst zum Mörder werden.
Dieses Thema hat mein Buch „Das Mörder-Gen“innerhalb einer Familiengeschichte verarbeitet.
In diesem Sinne spannendes Lesen wünscht Petra S. Rosé

[Amazon-Link]

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.