Aktuelle Tweets zu Amazons Schreibwettbewerb #kindlestoryteller2016

Hier findet ihr aktuelle Tweets zu Amazons Schreibwettbewerb „Kindle Story Teller 2016„:

Subscribe to RSS headline updates from:
Powered by FeedBurner

Sammelband „Bollock“ für Kinder und Jugendliche erschienen – #kindlestoryteller2016

Aufgepasst Bollock-Fans. Jetzt gibt es einen Sammelband meiner Grusel-Novellen für Kinder und Jugendliche. Dieser nimmt übrigens auch am Schreibwettbewerb Kindle Storyteller 2016 teil. 🙂

Bollock - zwei Gruselnovellen für Kinder und Jugendliche

Bollock – zwei Gruselnovellen für Kinder und Jugendliche

Beschreibung:

Ein Sammelband bestehend aus den Geschichten

Bollock und die gräulichen Drei
Mein Name ist Tom. Ich bin 9 Jahre alt und ein waschechter Junge. Ich habe vor nichts Angst, außer dass ich von meinen Eltern oder gar von einem Mädchen ‘nen feuchten Schmatzer kriege. Obwohl, wenn es dunkel ist und ich ein Knarren höre … … und meine Eltern hatten unrecht. Es gibt Monster, Dämonen, Gespenster u. v a. Ich habe einige getroffen. Es gibt fiese, böse und gemeine aber auch lustige, liebe und gutmütige. Die meisten sehen ihre Aufgabe darin, tatsächlich Angst und Schrecken zu verbreiten. Und das ist gut so. Es ist ihre Bestimmung. Sie wollen uns lehren, wie wichtig und schön Angst auch sein kann. Angst beschützt uns, macht uns auf Gefahren aufmerksam und beflügelt uns, Gefahren zu erkennen, evtl. zu beseitigen. Sie wollen uns motivieren, manche unnötigen Ängste zu überwinden. Woher ich das weiß? Nun, mein Leben änderte sich, als mich eines nachts ein Bollock besuchte und ich ihn begleiten durfte. Es hat mein Leben schlagartig verändert, mich auf Angst vorbereitet … und ja … ich habe immer noch Angst … und das ist gut so. Ich vermisse Bollock. Was ein Bollock ist? – Davon handelt diese Geschichte…

und

Die gräulichen Drei und das X-Bollock
Es ist schon eine Weile her, seit Clara, Ida und Tom auf das Bollock gestoßen sind. Sie haben bisher schon so manches erlebt. Von einem der merkwürdigsten Abenteuer möchte ich euch jetzt erzählen. Aber ich muss euch warnen, die Geschichte ist nichts für Warmduscher, Sitzpinkler und andere verwöhnte Kinder, die denken das Leben sei schön, bunt und voller rosa Einhörner. Es ist eine Geschichte für echte Kerle. Und mit Kerle meine ich Jungs und natürlich auch Mädchen, die trotz ihrer Angst sich was trauen. Wer ich bin? Ich bin Iwan der Monsterjäger. Dies ist mein Bericht, wie ich das Bollock gefangen habe. Es tut mir heute noch Leid was geschehen ist. Aber schließlich musste ich die Menschen vor dem Monster, das so viel Angst und Schrecken verbreitet hat, retten. Aber jetzt von Anfang an …

[Zum eBook]

Leseprobe:

Der Mann über 40 – #kindlestoryteller2016

Hallo Ihr Lieben,

mein jüngster Streich ist folgendes Scherzbuch. Entstanden ist es als Geschenkidee für einen Freund, der auch schon die 40 erreicht hat. 🙂
Zugleich ist es mein Beitrag zu dem Schreibwettbewerb Kindle Story Teller 2016 😉


Beschreibung

Der Mann über 40 – erstes und letztes Kapitel:
Was kann der Mann über vierzig noch für sein Geschlechtsleben tun?“ – Die Antwort ist ernüchternd.

Ein Scherzbuch als Geschenk für den 40 jährigen Mann.


Leseprobe

[Zum Buch]

Der Kindle Storyteller 2016 startet heute – #debk

Soeben frisch per eMail hereingekommen … 🙂

Amazon.com
Kindle Storyteller 2016

Guten Tag,

der Kindle Storyteller startet heute zum zweiten Mal in Deutschland. Nach dem großen Erfolg im letzten Jahr, sucht Kindle Direct Publishing (KDP) wieder in Kooperation mit dem Freien Deutschen Autorenverband und dem Nachrichtenmagazin FOCUS nach dem besten deutschsprachigen Indie-Buch des Jahres.

Teilnehmen können alle Autoren, die ihr bislang unveröffentlichtes Buch – egal welches Genre – zwischen 15. Juni und 15. September 2016 über KDP mit dem Suchstichwort kindlestoryteller2016 hochladen.

Nehmen Sie am Kindle Storyteller 2016 Schreibwettbewerb teil und überzeugen Sie Leser und Jury (u.a. mit Christian Ulmen, Astrid Korten und Poppy J. Anderson) von Ihrem Buch. Der Gewinner erhält einen Preis im Gesamtwert von 30.000 Euro und der Verlag HarperCollins Germany wird das gedruckte Buch im deutschsprachigen Raum (Deutschland, Österreich und Schweiz) verlegen und vertreiben.

Es lohnt sich aber nicht nur für den Gewinner! Audible wird die fünf Finalisten als Hörbuch produzieren und alle Teilnehmer profitieren von einer verbesserten Sichtbarkeit im Amazon Store. Darüber hinaus erhalten die ersten 1,000 Teilnehmer ein kostenloses Jahresabo von FOCUS.

Außerdem verlosen wir unter allen Teilnehmern, die ihr Buch neben KDP auch in gedruckter Version über CreateSpace veröffentlichen, 5 Buchpakete mit jeweils 5 Print-Exemplaren des eingereichten Buches. 10 ausgewählte gedruckte Bücher des Kindle Storyteller werden darüber hinaus an unserem Stand auf der Frankfurter Buchmesse ausgestellt.

Weitere Details zum Wettbewerb, der Jury, sowie den Teilnahmebedingungen finden Sie unter: http://www.amazon.de/kindlestoryteller

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Kindle Direct Publishing-Team

 

Ups!? – das eBook-Spiel : Partyspiel für eReader erschienen

Ups!? - das eBook-Spiel

Ups!? – das eBook-Spiel

(openPR) – eReader wie Amazons Kindle oder Tolino liegen im Trend und lagen sicher unter vielen Tannenbäumen. Es ist ja auch praktisch, die Lieblingsbücher immer dabei zu haben – insbesondere für den Urlaub. Warum eigentlich nicht auch Gesellschaftsspiele?
Mit „Ups!? – das eBook-Spiel“ ist nun eines der beliebtesten Spielkonzepte exklusiv für eReader und eBook-fähige Geräte wie Tablets und Smartphones erschienen. Bei dem eBook-Spiel gilt es, möglichst schnell einen Suchbegriff zu erklären, ohne dabei fünf Ups-Wörter zu verwenden.

Die Spielidee des eBook-Spiels ist bekannt und begeistert seit vielen Jahren die Spielerinnen und Spieler – von jung bis alt.

Ups!? – das eBook-Spiel“ ist so konzipiert, dass direkt nach dem Herunterladen des eBooks losgespielt werden kann. Papier, Stift und Eieruhr genügen, um die Spieleparty steigen zu lassen. Die Idee hinter dem eBook-Spiel ist simpel und genau darin liegt die Stärke des Konzepts. Ups!? lädt zum spontanen Spiel ein, ohne großen Vorbereitungsaufwand. Und ganz nebenbei leisten die Käufer noch einen kleinen Beitrag für die Umwelt, denn das eBook-Spiel kommt ohne Plastikteile und Pappkarten ins Haus – der eReader ist schließlich bereits vorhanden.
Die Funktionsweise des eBook-Spiels ist intuitiv. Statt gewöhnlicher Buchseiten stellt der eReader „Spielkarten“ dar, die fortlaufend weitergeblättert werden können. Das Spiel wird mit 1000 Suchbegriffen geliefert. Damit der dauerhafte Spielspaß gewährleistet ist, enthält das eBook-Spiel drei verschiedene Mischungen der Karten. Nach der Spielrunde merkt sich der eReader die Position der letzten Karte und beim nächsten Spieleabend kann direkt weitergespielt werden.
Der Hersteller setzt bewusst auf die Darstellung des Spiels als eBook, anstatt eine App für Smartphones zu nutzen. Keine Musik, keine blinkenden Knöpfchen sollen das gemeinsame Erleben stören. Das eBook-Spiel soll keine technisch ausgefeilte Spielerei sein, sondern einfach Mittel zum Zweck: Die Grundlage für einen kommunikativen Spieleabend schaffen.

Ups!? – das eBook-Spiel“ ist in allen bekannten eBook-Stores zum Taschengeld-Preis von 2,99 EUR erhältlich.

Nähere Informationen unter: www.ebook-games.de

Leseprobe:


eBook Games ist eine Marke von » Cumedio.
Cumedio Verlag
M.Ed. Sebastian Holtfoth
Finkenweg 13
24326 Ascheberg
Telefon: 04526/ 756 9490
eMail: service@ebook-games.de

eBook Games konzipiert und entwickelt Gesellschaftsspiele für eReader wie kindle, tolino und kobo. Die Spiele werden als eBook zur Verfügung gestellt, zum Spielen werden lediglich ein paar Alltagsgegenstände wie Stift und Papier benötigt. eBook Games präsentiert beliebte Spielkonzepte im modernen Gewand – günstig in der Anschaffung und sofort verfügbar – und experimentiert mit neuen, innovativen Spielideen, die exklusiv für eReader ausgelegt sind.

#Buchneuerscheinung „Chefs und andere Knalltüten“

Der neue Roman von Anna Maria Kuppe bringt Leserinnen und Leser zum Schmunzeln

(fair-NEWS) Köln, 24.05.2016 Wer kennt sie nicht, die Episoden aus dem Berufsalltag? Die Kölner Autorin Anna Maria Kuppe greift in ihrem neuen Buch „Chefs und andere Knalltüten“, veröffentlicht am 19.05.2016, genau dieses Thema auf. Wie bei ihren drei Büchern zuvor, entschied sie sich wieder für das Self-Publishing bei BoD – Books on Demand.

Anna Maria Kuppe/BoD

Anna Maria Kuppe/BoD

Witzig und doch mit ernsthaftem Hintergrund werden Geschichten rund um ihre Hauptfigur Lisa erzählt, die bei einem anderen Arbeitgeber einen Neuanfang wagt. Alles soll anders werden. Im Berufsalltag begegnet Lisa jedoch Konflikten, Lästerattacken, Gerüchten, komischen Vögeln und weiteren Überraschungen. Sie glaubt, dort auch die Liebe ihres Lebens gefunden zu haben. Ein großer Irrtum, der Lisa durch Zufall bewusst wird …

Die gebürtige Rheinländerin erlernte seinerzeit den Beruf der Industriekauffrau. In einem Industrieunternehmen und in einer Sprachenschule konnte sie über vierzig Jahre Berufserfahrung sammeln. Seit ein paar Jahren befindet sich Anna Maria Kuppe nun im Ruhestand. Durch die große Trauer um ihre beiden geliebten Kater, die kurz hintereinander verstarben, entstand ihr erstes Buch. Sie schrieb die mit ihren Lieblingen erlebten Geschichten vom Rabauken und der Biene auf. Die Autorin fand Gefallen an der Schriftstellerei. Es folgten weitere Bücher für Kinder, Katzenliebhaber und Romanfreunde.

Autorenhomepage: www.annamariakuppe.jimdo.com

Angaben zum Buch:
Titel: „Chefs und andere Knalltüten
Erscheinungsdatum: 19. Mai 1026
Verlag: BoD – Books on Demand, Norderstedt
ISBN: 978-3-8448-0987-9
Seitenzahl: 228
Preis: € 8,99 (Taschenbuch)
Demnächst auch als E-Book erhältlich.

Kontakt zur Autorin:
Anna Maria Kuppe
Postfach 40 04 35
50834 Köln
E-Mail: kuppe-office@web.de

Rezensionsexemplare:
Journalisten und Blogger können Rezensionsexemplare kostenfrei unter autorenservices@bod.de bestellen.

Leseprobe:

Corporate Book: Top-Marketingtool für Dienstleister

(fair-NEWS) Ghostwriter beauftragen und ein eigenes Sachbuch veröffentlichen. Bestes Reputationsmarketing für alle, die mit ihrem Wissen Geschäft machen: Berater, Trainer, Coach, Speaker, Freiberufler.

Unternehmensbuch/Corporate Book als leistungsstarkes Marketingtool

Unternehmensbuch/Corporate
Book als leistungsstarkes Marketingtool

Ein starker Expertenstatus und fachliche Reputation sind kraftvolle Energien im Zusammenspiel des Marktes. Sie machen generische Unternehmen und Freiberufler, deren Vorzüge sich sonst auf den ersten Blick nur mühsam von einander abheben, klar unterscheidbar. Ihr Einsatzgebiet ist vielschichtig, und die erzeugbaren Nebennutzungen sind vielfältig.

Unternehmen wollen gesehen, Bücher wollen gelesen werden! Beide gehören zusammen. Die beste Story ist die, die sich verkauft.“ Mit dieser einfachen Formel bringt es Text-Profi und Ghostwriterin Sigrid Jo Gruner vom Redaktionsbüro MissWord! auf den Punkt. „Unternehmen bestehen nicht nur aus Zahlen und Fakten. Hinter ihren Geschichten verbirgt sich mehr Authentizität als im jährlichen Bilanzbericht.“ Selbst Fiktionales habe Platz in einem Unternehmensbuch oder Corporate Book. Seine volle Stärke allerdings spiele es als erste Geige im Reputationsmarketing aus.

Einfach Expertenstatus aufbauen„: Ghostwriter beauftragen, mit einem Sach- oder Unternehmensbuch Wissen teilen, Leads gewinnen, Umsatz erhöhen

Corporate Books stützen die Positionierung eines Unternehmens oder Dienstleisters besser als jede andere Marketingmaßnahme. Unternehmensberater, Wirtschaftsprüfer, Kommunikationsberater, Trainer, Coach, Speaker tun sich schwer damit, ihre fachliche Bandbreite potenziellen Kunden und Klienten transparent zu machen. Die Reputation eines professionell erstellten Sachbuch spricht Klartext.

Der Gewinn an Expertenstatus ist glaubwürdiger als jede andere Marketingmaßnahme. Trainer und Berater steigern Nachfrage und Umsatz um über 40 Prozent, berichtet eine aktuelle Marburger Universitätsstudie. Emotionsgeprägte narrative Formate, die sich eher im Unterbewusstsein verankern als fachliche Informationen, bedienen dabei das menschliche Bedürfnis nach Grundbedürfnissen und Grundwerten.

Mit einem professionellen Ghostwriter klappt das „Abenteuer Corporate Book„!

Er bringt einschlägige Erfahrung mit, konzeptionelles Denken, gestalterische Kompetenz, Fabulierlust, Disziplin und Durchhaltevermögen. Schreiben ist Arbeit, die nach straffer Strukturierung verlangt.

Eine strategische Herangehensweise ist zu empfehlen:

  • Welcher Etat kann für das geplante Unternehmensbuch (Fremdkosten, Honorarkosten, Kosten für Marketing u.a.) eingestellt werden?
  • Wer soll für das Projekt federführend sein (Team, Projektleiter)?
  • Welches Genre entspricht meinem Unternehmen ? (Von der Chronik bis zum Roman – wobei Fachbuch und Sachbuch am häufigsten auftreten)
  • Welches Format erreicht die intendierten Zielgruppen am effektivsten? (E-Book, Hard- oder Soft Cover, Hörbuch, Bildband)
  • Wie wirkt sich die Unternehmensidentität auf die wesentlichen Gestaltungsmerkmale aus (CD, CI, Wording, Tonalität, Perspektive u.a.) ?
  • Selfpublishing oder ist das Thema tragfähig genug, um einen Verlag zu gewinnen?
  • Wie stellen sich Produktion, typographisches Konzept, grafische Gestaltung, Vermarktung, Preisgestaltung, Vertriebswege und Kommunikation dar?

Kooperation Autor – Ghostwriter/in: Smooth & easy

Ein Ghostwriter wie Missword! setzt als „his master’s voice“ die inhaltlichen Vorgaben und Denkweisen des beauftragenden Autors um. Prozedere und Verfahrensweise zwischen Autor und Ghostwriter sollten simpel und sauber festgelegt, die rechtlichen Eckdaten so reduziert wie möglich fixiert sein. Entscheidend sind Sympathie, Vertrauen und die Lust miteinander etwas Gutes und Schönes zu realisieren.

Ghostwriter finden und auf Refinanzierung setzen

Schade, wenn Unternehmen die Chance auf eine seriöse Positionierung über ein Corporate Book nicht wahrnehmen. Zumal sich die finanzielle Investition in das Schreiben, Verfassen, Produzieren durch die Re-Finanzierung über Verkäufe oder Autorenhonorare ausgleichen kann. Weitere Zugewinne wie Vortragsverpflichtungen, die Aufforderung als Speaker zu wirken, einen Fachartikel für eine Zeitschrift zu verfassen oder als Gast in einer TV-Talkshow mitzuwirken sind positive Nachwehen.

Was prädestiniert MissWord! als Ghostwriterin? – Rundum-Betreuung von der Analyse bis zur Vermarktung.

Sigrid Jo Gruners beruflicher Hintergrund aus 22 Jahren selbstständiger Tätigkeit als PR-Beraterin, Journalistin, Autorin, Lektorin macht sie für Freiberufler und Unternehmer, die ein Buch schreiben lassen wollen, nicht nur zur geeigneten Ghostwriterin. Sie sorgt auch für Vermarktung, mediale Verbreitung und Kommunikation in den sozialen Netzwerken, erstellt einzigartigen Webcontent und übernimmt E-Mail-Marketing und Blogging.


MissWord!
Casinostraße 6 a
53474 Bad Neuenahr
Deutschland
Telefon: 02641384287
Ansprechpartner: Frau Sigrid Sigrid Jo Gruner

Homepage:
www.missword.de

Unternehmensprofil:
MissWord! spielt auf der Klaviatur der Textformate von Buchmanuskript über Magazin, PR- und Pressetext bis Webcontent. Besondere Themenschwerpunkte: Kulinarik, Food, Travel, Lifestyle, Consulting, Persönlichkeit u.a.

#Buchneuheit „Komm schnell, Achmet“ – SchülerInnen schreiben über Flucht und gegen Vorurteile

(openPR) – Meitingen/Schlitters/Wien, 1. Juni 2016: Heute (1.6.2016) erscheint das Spenden-E-Book „Komm schnell, Achmet„. Das Buch ist ein Gemeinschaftsprojekt der internationalen Literaturplattform „Das andere Buch“ und der Albertus Magnus Schule Wien. Mehr als 20 SchülerInnen haben hierfür ihre Gedanken zum Thema Flucht in berührenden Kurzgeschichten verarbeitet. „Wir sind zutiefst beeindruckt von der Empathie, die sich in jedem der Texte widerspiegelt“, so Margit Kröll, eine der InitiatorInnen des Buchprojekts. „Denn sich in andere hineinzuversetzen trägt dazu bei, Vorurteilen und Ängsten entgegenzuwirken.“ Der gesamte Erlös des E-Books geht an „Train of Hope„. Der politisch unabhängige Verein bietet ankommenden Flüchtlingen menschlich, unbürokratisch und weltoffen Unterstützung (siehe www.trainofhope.at).

DAS PROJEKT

openPR / Das andere Buch

openPR / Das andere Buch

Sich mit Ängsten auseinandersetzen, statt diese zu schüren – mit diesem Ziel startete „Das andere Buch“ sein neuestes Buchprojekt: Mehr als 20 SchülerInnen der Albertus Magnus Schule Wien folgten dem Aufruf, eine Geschichte zum Thema Flucht zu verfassen. Deutschprofessorin Regina Baumann stellte hierfür ohne zu zögern einen Teil ihrer Schulstunden zur Verfügung und begleitete den Prozess auch inhaltlich. Die jungen AutorInnen beschäftigten sich zuerst im Unterricht mit dem Schicksal schutzsuchender Menschen und verarbeiteten ihre Gedanken schließlich in berührenden, emphatischen Texten. „Es war sehr schön zu erleben, wie motiviert die SchülerInnen an das Projekt herangegangen sind; selbst jene, denen das Verfassen von Aufsätzen sonst nicht so leicht von der Hand geht„, beschreibt Baumann den Prozess. Doch Geschichten allein machen noch kein E-Book. „Damit daraus ein downloadfähiges Ganzes wird, sind viele helfende Hände nötig“, weiß Torsten Low, Gründungmitglied von „Das andere Buch“ und selbst Verleger. „Deshalb sind wir überglücklich, dass uns so viele Freiwillige fachmännisch unterstützt haben – vom Lektorat, über den Satz, bis zur Erstellung des E-Books.

DAS BUCH

Komm schnell, Achmet“ – dieser harmlos klingende Satz verändert Achmets Leben auf drastische Weise. Er ist der Beginn einer gefährlichen Flucht in eine ungewisse Zukunft, weit weg von zuhause. Dieser Satz steht auch symbolisch für die Geschichten des Buches: Sie erzählen von den Schrecken des Krieges, hektischem Aufbruch und dramatischen Fahrten über das Meer. Sie berichten von verzweifelten Menschen, die für die Chance auf ein Leben in Frieden alles zurücklassen. Damit ist das Buch nicht nur eine berührende Kurzgeschichtensammlung – es ist vor allem eines: Ein aufrüttelnder Appell an die Menschlichkeit.

Engbers/Kröll/Low (Hrsg.), Komm schnell, Achmet. Edition DaB. Preis € 3,99.
ISBN (mobi): 978-3-940036-75-9
ISBN (epub): 978-3-940036-76-6

Auch als PDF erhältlich auf www.verlag-torsten-low.de


Verlag Torsten Low
Herr Torsten Low
Rössle-Ring 22
D-86405 Meitingen

Das andere Buch“ ist eine internationale Literaturplattform für Bücher abseits des Mainstreams. Die Plattform ist außerdem eine Anlaufstelle für angehende SchriftstellerInnen, die Feedback für Ihre Texte oder Unterstützung bei der Vermarktung ihrer Bücher benötigen. Das Netzwerken mit anderen kulturellen Bereichen stellt einen weiteren zentralen Punkt dar.

Marktplatz für Ghostwriter, #Autoren und Schriftsteller – Lass-andere-schreiben.de

(openPR) – Lass-andere-schreiben.de, der Marktplatz für Ghostwriter, Autoren und Schriftsteller hat neue verbesserte Möglichkeiten der Verifizierung für die Experten eingeführt. Mit dieser strengeren Verifizierung ist es für Auftraggeber von Texten noch sicherer, den passenden Ghostwriter zu finden. Lass-andere-schreiben.de entwickelt sich mit diesen Verbesserungen zu einem der größten Marktplätze für Ghostwriting mit ausschließlich verifizierten und qualifizierten Dienstleistern.

openPR / lass-andere-schreiben.de

openPR / lass-andere-schreiben.de

Noch mehr Sicherheit für Kunden

Zu den Neuerungen gehören jetzt die Überprüfung eines Ausweisdokuments und Überprüfung der Funktionsfähigkeit einer Telefonnummer der Experten. Die Verifizierung ist weiterhin in wenigen einfachen Schritten erledigt. Die Überprüfung der Telefonnummer erfolgt mithilfe eines automatischen Verfahrens, das eine SMS mit einem Sicherheitscode verschickt bzw. ggf. einen automatischen Anruf auslöst. Die Kontrolle der Ausweisdokumente, die auf das Portal hochgeladen werden, erfolgt durch das Team von Lass-andere-schreiben.de. Die neuen Informationen, darunter die Telefonnummer unter die ein Experte erreichbar sind und ein gültiges Ausweisdokument, sind nun fester Bestandteil des Verifizierungsprozesses. Durch diese Neuerungen erhalten Auftraggeber die Möglichkeit, noch sicherer Autoren zu beauftragen und Autoren können sich durch positive Signale von ihren Wettbewerbern abheben.

Die Verbesserungen beim Verifizierungsprozess ergänzen die bisherigen Maßnahmen. Bisher erfolgte die Freischaltung von verifizierten Experten nach Überprüfung ihrer Qualifikationen und Angaben. Das Team von Lass-andere-schreiben.de überprüft dabei, ob es um sich eine reale Person handelt. Ein weiterer Schritt ist die Prüfung der vorhandenen Qualifikationen und Erfahrungen im professionellen Schreiben anhand von Zeugnissen oder anderen Nachweisen. Zusätzlich ist es Auftraggebern möglich, durch die Bewertungen anderer Kunden und Probetexten einen Eindruck von der Arbeitsweise der jeweiligen Experten zu gewinnen.

Das Portal für Textsuchende

Zu den Dienstleistungen, die Experten auf dem Portal übernehmen, gehören neben dem Ghostwriting auch Korrektorat, Lektorat und Schreibberatung. Die Bandbreite der Texte reicht von Businesstexten, privaten Erinnerungen oder Präsentationen bis hin zu Vorlagen für akademische Arbeiten wie Hausarbeiten oder Bachelorarbeiten.

Durch das Auktionsprinzip sparen sich Auftraggeber die Zeit, einzelne Ghostwriter anzufragen. Gleichzeitig haben sie Zugriff auf einen Pool aus versierten und erfahrenen Schreibern mit Fachwissen in den unterschiedlichsten Themengebieten. Verifizierte Experten hingegen profitieren von der Vielzahl an Aufträgen, aus denen sie den Passenden wählen. Zudem haben sie die Möglichkeit ihr Angebot selbst festzulegen.

Kunterbunter Kindertag – #Kindertag via @BeateGeng

Die Geschenkbuch-Kiste

Die Geschenkbuch-Kiste

(fair-NEWS) – In der Geschenkbuchkiste war gestern mal wieder richtig was los, denn gestern war Kindertag. Hier versammelten sich sprechende Tiere, fliegende Kamele, Kobolde trieben ihr Unwesen und ein liebenswertes Gespenst machte Kindern neuen Mut. Auch Detektivgeschichten waren vertreten und noch so manches mehr. Ein Blick in die Kiste lohnt sich allemal, und vielleicht findet so mancher hier noch ein Geschenk für seine Lieben.
http://www.geschenkbuch-kiste.de/2015/06/01/bollock-und-die-gr%C3%A4ulichen-drei/

Der internationale Kindertag wird in Deutschland am 01. Juni 2016 gefeiert. Der Tag ist in vielen Kulturen ein Feiertag für Kinder, allerdings nicht mit dem Weltkindertag zu verwechseln. An diesem Tag sollen die Bedürfnisse der Kinder in das öffentliche Bewusstsein gerückt werden. Das Datum des Kindertages variiert stark zwischen den verschiedenen Staaten. Der Kindertag geht zurück auf die Weltkonferenz für das Wohlergehen der Kinder im August 1925, zu welcher 54 Vertreter verschiedener Staaten zusammenkamen und die Genfer Erklärung zum Schutze der Kinder verabschiedeten. Im Anschluss an die Konferenz führten viele Regierungen einen Kindertag ein. Die Türkei hatte bereits 1920 den „Tag des Kindes“ eingeführt. (Quelle: Wikipedia, Lizenz: CC-A/SA)
Der Text „Internationaler Kindertagwww.kleiner-kalender.de/event/kindertag/43152.html


Eine Pressemitteilung von Christine Erdiç auf fair-News