Schlagwort-Archive: Literatur

Buchblog-Award 2019: Die Finalisten stehen fest | #bubla19 @BuchblogAward

30 Blogs im Finale / Insgesamt 652 Einreichungen / Auszeichnung der Sieger-Blogs am 18. Oktober 2019 auf der Frankfurter Buchmesse

Buchblogs, Videoblogs, Instagram-Accounts und Podcasts – 30 Online-Buchkanäle stehen im Rennen um den Buchblog-Award 2019. Alle Finalisten sind abrufbar unter www.buchblog-award.de/news/finalisten2019. Insgesamt wurden 652 Blogs und Accounts in vier verschiedenen Kategorien von Buchblogfans und Bloggenden nominiert. Zum ersten Mal zeichnet der Buchblog-Award auch Verlagsblogs und Buchhandlungsblogs aus.

Nominierungen waren in den Kategorien „Bester Buchblog“, „Bester Newcomer“ sowie „Bester Verlagsblog“ und „Bester Buchhandlungsblog“ möglich. Bloggerinnen und Leserinnen konnten Instagram-Accounts, Video-Blogs, Podcasts und Facebook-Seiten nominieren. Über die Finalteilnahme entschied die Anzahl der Nominierungen im öffentlichen Online-Voting. In den Kategorien „Bester Buchblog“ und „Bester Newcomer“ ziehen die zehn Blogs mit den meisten Stimmen ins Finale ein. Aus den Finalisten kürt eine Jury die Gewinnerblogs der beiden Kategorien.

Der Jury des Buchblog-Awards 2019 gehören an: Antonia Baum (freie Autorin, ZEIT), Jo Lendle (Verleger, Carl Hanser Verlag), Tina Lurz (Mitründerin, Agentur ehrlich&anders), Carolin Wolf (Inhaberin Buchhandlung Carolin Wolf) und Torsten Woywod (Online-PR und Social-Media-Manager, DuMont Verlag).

Über die besten Verlags- und Buchhandlungsblogs entscheidet allein das abgeschlossene Online-Voting. Welcher Verlags- und welcher Buchhandlungsblog aus dem Kreis der jeweils fünf Finalisten die Nase vorne hat, wird gemeinsam mit den durch die Jury ermittelten Gewinnerblogs auf der Frankfurter Buchmesse bekannt gegeben.

Die Kategorie „Bester Buchblog“ erhielt insgesamt 448 Nominierungen. 161 Blogs wurden in der Kategorie „Bester Newcomer“ nominiert. Über 3.000 Personen stimmten insgesamt über ihre Lieblingsblogs ab.

Der Award

NetGalley Deutschland und der Börsenverein des Deutschen Buchhandels suchen mit dem Buchblog-Award die besten deutschsprachigen Buchblogs. Die einzige genreübergreifende Auszeichnung für Buchblogs im deutschsprachigen Raum zeichnet Blogs aus, die aktiven Einfluss auf das öffentliche Gespräch über Bücher nehmen und ihre Zielgruppen charakteristisch ansprechen. Der Buchblog-Award wird 2019 zum dritten Mal verliehen.

Die Auszeichnung der besten Buchblogs findet während der Frankfurter Buchmesse am Freitag, 12. Oktober 2018, 12 Uhr, im Frankfurt Pavilion auf der Agora statt.

Sponsoren des Buchblog-Awards 2019 sind JETZT EIN BUCH!, die Initiative der deutschen Buchbranche, und die Frankfurter Buchmesse.

Die Initiatoren

Der Börsenverein des Deutschen Buchhandels ist die Interessenvertretung der deutschen Buchbranche gegenüber der Politik und der Öffentlichkeit. Er wurde 1825 gegründet und vertritt rund 4.500 Buchhandlungen, Verlage, Zwischenbuchhändler und andere Medienunternehmen. Er veranstaltet die Frankfurter Buchmesse, vergibt den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels sowie den Deutschen Buchpreis, engagiert sich in der Leseförderung und für die Freiheit des Wortes.

NetGalley ist eine Online-Plattform für digitale Leseexemplare und den Austausch zwischen Buchverlagen und professionelle Leserinnen. Verlage haben die Möglichkeit, neue oder noch unveröffentlichte Titel bekannt zu machen. Rezensentinnen, Bloggerinnen, Journalistinnen, Buchhändlerinnen, Bibliothekarinnen sowie Lehrende erhalten kostenfreien Zugang zu digitalen Lese- und Rezensionsexemplaren. Die Plattform ist seit März 2016 auf Deutsch verfügbar und wird von knapp 14.000 professionellen Leser*innen sowie zahlreichen großen und kleinen Verlagen genutzt.

Ansprechpartnerin für Fragen zum Wettbewerb: Karina Elm, info@buchblog-award.de,
+49 (0) 30 23456 340

Hashtag zum Award: #bubla19
Website: www.buchblog-award.de
Facebook: www.facebook.com/BuchblogAward
Twitter: @BuchblogAward


Buchtipps: Diesen Blog gibt es auch als App
Zum App Store

Sommerpause – Literaturtipps

Hallo ihr Lieben,

ich verabschiede mich in die Sommerpause. Ich wünsche Euch auch einen fantastischen Sommer, viel Erholung und tolle Bücher. Denn. Sommerzeit ist Lesezeit! 🙂

Falls Ihr keinen Plan habt, was Ihr lesen sollt, vielleicht helfen Euch diese Tipps:

https://www.instagram.com/schindegger/channel/

[…]

Liebe Grüße,

Euer Tobias Schindegger 🙂

Achtsames Therapeutisches Schreiben

11. und 12. Mai in Bingen am Rhein – Voraussetzung für jeden Veränderungsprozess ist Klarheit. Über die eigene Situation, die eigene Gefühlswelt und die ganz persönlichen Umgebungsbedingungen. Schreiben hilft die eigenen Gedanken zu ordnen, Probleme aus der Distanz zu betrachten und positive Szenarien zu entwickeln. Diese leiteten uns aus der Falle, indem sie neue Wege aufzeigen auf denen wir auch im Alltag erste Schritte unternehmen können. Das Verstehen und Sichten der eigenen Biografie führt zu Erkenntnis und diese dann zu einer Korrektur des persönlichen Lebensstils, wenn nötig. Wo gibt es Grenzen? Wo übergehe ich eigene Grenzen und was löst dies in mir aus? Unsere Gedanken und Emotionen erschaffen unsere Realität. Ich lade sie ein mit mir in einer kleinen geschützten Gruppe spielerisch ihre Gedanken-und Gefühlswelt mit dem Füller zu erkunden und schrittweise neue Muster zu entwerfen, um ihre Welt bunt zu schreiben.

Die Kursleiterin Antje Hampe ist Mitherausgeberin der eXperimenta (Magazin für Literatur, Kunst und Gesellschaft). Außerdem unterrichtet sie als Dozentin am INKAS Institut für Kreatives Schreiben in Leipzig und in Bingen. Die ausgebildete Psychotherapeutin (HP) verfügt über ein fundamentales Wissen, das es ihr ermöglicht Frauen durch das Schreiben neue Entfaltungsmöglichkeiten der Kreativität finden zu lassen. Website: www.soul-therapy.de

Das Seminar ist auf vier Teilnehmerinnen begrenzt. Seminargebühr incl. Verpflegung: 250 €

In den Seminaren erfahren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mehr über das literarische Handwerkszeug, das sie benötigen, um einen flüssigen Text schreiben zu können. Eingebettet in den Gruppenprozess bietet sich hier der geeignete Schutzraum, um die ersten literarischen Schritte zu wagen.
Angeregt durch die individuelle Schreibarbeit werden bei den Teilnehmenden Prozesse ausgelöst, die den Umgang mit dem Text als spielerisch erscheinen lassen.
Die entstandenen Texte werden in der Regel keiner Bewertung durch die Seminarleitung unterzogen, um die Möglichkeit zu geben, mit den – meist autobiografischen – Texten experimentieren zu können.

In der Online-Literaturzeitschrift „experimenta“ (www.experimenta.de) haben Studierende sowie Teilnehmerinnern und Teilnehmer der Seminare die Möglichkeit, eigene Texte für eine Veröffentlichung einzureichen. Das INKAS–INstitut für KreAtives Schreiben organisiert in regelmäßigen Abständen Lesungen und einmal jährlich einen Schreibwettbewerb, der in der eXperimenta angekündigt wird. Darüber hinaus gehört der Verlag edition maya zum INKAS–INstitut für KreAtives Schreiben.

www.inkas-institut.de

Diese Pressemitteilung wurde auf openPR veröffentlicht.

INKAS Institut für Kreatives Schreiben
c/o Ulrike Herding
Dr. Sieglitz Str. 49
55411 Bingen
info@inkas-id.de

Telefon: 06721 – 921060

Das INKAS–INstitut für KreAtives Schreiben wurde 1997 als Abteilung des „Netzwerkes für alternative Medien- und Kulturarbeit e. V.“ gegründet.

Das Studium Creative Writing bildet den Schwerpunkt der Arbeit des Instituts. Des Weiteren liegt der Fokus auf der Talentförderung von Kindern und Jugendlichen, der im Rahmen von Abenteuer Schreiben besondere Beachtung geschenkt wird. Für Erwachsene, unabhängig vom Studienangebot, werden regelmäßig Seminare zum kreativen Schreiben an verschiedenen Seminarorten angeboten.


Buchtipps:

Diesen Blog gibt es auch als App
Zum App Store

Wiener Künstlerin unterstützt mich …

Die hochtalentiere Künstlerin Elena Baron aus Wien unterstützt mich bei den Illustrationen zu dem Kinderbuch „Bollock und die gräulichen Drei„:

www.youtube.com/watch?v=G0PM16Db7ss

Tausend Dank dafür! 🙂


Buchtipps:

Diesen Blog gibt es auch als App
Zum App Store

eBooks für Kinder – Der Katalog! Wer macht mit? #ebooks #Kinder #debk

Autoren von Kinderliteratur aufgepasst!
Ich möchte die 5. Auflage des kostenlosen Kataloges „eBooks für Kinder“ veröffentlichen.
Dazu benötige ich Eure Leseproben!

Details gibt es im Video:

Danke schön … 🙂

Euer Tobias


Buchtipps:

Ich lese aus meinem Fantasy-Roman „Gnom, unser“ vor:

Inhalt:

Ein Mann, der sich für einen Gnom hält, befindet sich in ärztlicher Behandlung. Er gibt sich seinen Wahnvorstellungen hin und bemerkt, dass diese sein Leben ziemlich aufregend gestalten. In diesem Leben hat er eine Mission. Er muss verschiedene Parallelwelten, welcher unserer ähnlich ist, vor einem bösen Wesen namens CLEANER retten. Dazu trifft er auf Charaktere, die unterschiedlicher nicht sein können. Ausgestattet ist er mit einem Omeziometer, welches ihm ermöglicht, durch Raum und Zeit zu teleportieren. Dummerweise scheint auch dieses Omeziometer seinen ganz eigenen Willen zu haben …

Link zum Taschenbuch / eBook:

Die Lesung:

Welttag des Buches 2018: Wunschbuchhandlung werden, Lesen fördern

Den Welttag des Buches in die Buchhandlung holen: Buchhändlerinnen und Buchhändler können sich noch als Wunschbuchhandlung für den Welttag des Buches am 23. April 2018 registrieren und an der größten Leseförderungsaktion in Deutschland „Ich schenk dir eine Geschichte“ teilnehmen. Um Wunschbuchhandlung zu werden, melden sich Buchhandlungen per E-Mail an welttag@boev.de an.

Im Aktionszeitraum um den Welttag des Buches bekommen Schülerinnen und Schüler der vierten und fünften Klassen das Welttagsbuch „Ich schenk dir eine Geschichte“ bei einem Besuch in ihrer Wunschbuchhandlung geschenkt. Schulen können bis Ende Januar eine teilnehmende Buchhandlung in ihrer Nähe auswählen und Gutscheine für das Welttagsbuch bestellen. Am 6. Februar erfahren Buchhändlerinnen und Buchhändler, welche Schulen sie als Wunschbuchhandlung angegeben haben und wie viele Geschenkbücher sie benötigen. Den diesjährigen Welttagstitel „Lenny, Melina und die Sache mit dem Skateboard“ von Sabine Zett können Buchhandlungen beim cbj-Verlag zum Selbstkostenpreis von 80 Cent erwerben.

„Ich schenk dir eine Geschichte“ ist eine gemeinsame Aktion von Stiftung Lesen, Börsenverein des Deutschen Buchhandels, Deutsche Post, cbj Verlag und ZDF und steht unter der Schirmherrschaft der Kultusminister der Länder. In Deutschland erhalten seit 1996 jährlich mehr als eine Million Schülerinnen und Schüler das Welttagsbuch „Ich schenk dir eine Geschichte“ in ihrer Wunschbuchhandlung. Rund 3.500 Buchhandlungen beteiligen sich jedes Jahr in ganz Deutschland an der Buchverschenk-Aktion.

Alle Informationen rund um den Welttag des Buches finden Buchhandlungen und Schulen auf der neugestalteten Website http://www.welttag-des-buches.de.

Ansprechpartner für Fragen zur Aktion ist Kaspar Pflaum, eMail: welttag@boev.de, Telefon: +49 (0) 69 1306-789.


Buchtipps:

Diesen Blog gibt es auch als App
Zum App Store

In eigener Sache: „Bollock und die gräulichen Drei“ – #Literatur für Kinder, Jugendliche

Liene Blog-Leserinnen und -Leser,

vor einiger Zeit veröffentlichte ich mein erstes Kinder- und Jugendbuch „Bollock und die gräulichen Drei„.
Da ich ein Hobby-Autor bin und keinen Verlag im Hintergrund habe, benötige ich Eure Hilfe.
Jegliche Verbreitung, Rezension, ein Kommentar oder gar ein Kauf hilft mir, mein Werk zu verbreiten.

Hier ein Auszug aus einer Live-Lesung im Café Yúcale in Second Life.

Falls euch die Lesung gefallen hat, unterstützt mich bitte. Danke schön 🙂

https://www.amazon.de/dp/B00GMLX7YW

Liebe Grüße,
Tobias Schindegger

BoD und Beemgee suchen „Deine Helden“

Books on Demand und Beemgee starten einen gemeinsamen Schreibwettbewerb. Das Besondere: Gesucht wird nicht die beste Geschichte, sondern die spannendste Figur. Teilnahmeschluss ist der 12. September 2017.

Die Konzeption der Handlung und der Figuren gehört zu den wichtigsten Bausteinen auf dem Weg zur Veröffentlichung eines Romans. Die führende deutsche Self-Publishing-Plattform BoD – Books on Demand und Beemgee, Spezialist für Storytelling-Software, unterstützen Autorinnen und Autoren bei der dramaturgischen Arbeit an ihren Titeln – und prämieren den spannendsten Protagonisten im Rahmen des gemeinsamen Wettbewerbs „Deine Helden“.

Der Hauptpreis ist ein Profi-Lektorat von BoD, ein lebenslanges Gratis-Abonnement des Autorentools Beemgee Premium sowie eine Einladung zur Frankfurter Buchmesse im Oktober 2017 samt Zugfahrt. Die Plätze 2 bis 5 erhalten jeweils ein Jahres-Abo Beemgee PREMIUM.

Den spannendsten Helden entwickeln und einreichen

Mit der webbasierten Software Beemgee entwickeln Autorinnen und Autoren die Handlung und die Figuren ihrer Geschichten und behalten dabei die Struktur des Plots und die Dramaturgie ihrer Story im Blick. Autorinnen und Autoren, die ihre Werke verlagsunabhängig über Self-Publishing-Plattformen wie BoD veröffentlichen, bieten digitale Tools wertvolle Hilfe für eine professionelle Bucherstellung.

Im Wettbewerb „Deine Helden“ wollen Beemgee und BoD den spannendsten Protagonisten finden. Autorinnen und Autoren sind aufgerufen, eine Heldin oder einen Helden mit Beemgee zu entwickeln und ihre Figur beim Wettbewerb einzureichen. Hierfür steht den Teilnehmern mit dem Gratis-Code „deinehelden“ von BoD die Software Beemgee PREMIUM einen Monat lang kostenfrei zur Verfügung. Der Monat muss innerhalb des Aktionszeitraums vom 4.7. bis 12.9.17 beginnen.

Narratives Potenzial steht für die Jury im Mittelpunkt

Eine Jury, die sich aus Vertretern von Beemgee, BoD und der Berliner Akademie für Autoren zusammensetzt, kürt das spannendste Charakterkonzept. Die offizielle Präsentation erfolgt auf der Frankfurter Buchmesse 2017.

Für die Jury stehen weniger die äußerlichen Merkmale der Figur im Blickpunkt, als vielmehr deren narratives Potenzial, ihre mögliche Rolle in einer Story: Es geht um die dramaturgisch relevanten Aspekte der Figuren-Entwicklung. Fundierte Hilfe bietet den Teilnehmerinnen und Teilnehmern dabei das spezielle Beemgee-Tool „Figuren-Entwickler“, mit dem Schritt für Schritt die Eigenschaften und Attribute von Figuren herausgearbeitet werden können. Ergebnis ist ein detailliertes Figuren-Profil, das sich als PDF exportieren lässt und deutlich macht, wie die Eigenschaften der Figur die Handlung der Geschichte bestimmen und welchen Lern- und Entwicklungsprozess die Figur durchläuft.

Fakten zum „Deine Helden“-Wettbewerb:

Laufzeit: 04. Juli 2017 bis 12. September 2017
Bekanntgabe der Gewinner: 11. bis 15. Oktober 2017 zur Frankfurter Buchmesse
Wettbewerbsseite mit Teilnahmebedingungen: http://www.beemgee.com/deine-helden
BoD Aktionsseite: http://www.bod.de/deine-helden

Über BoD:

BoD – Books on Demand

BoD – Books on Demand

BoD – Books on Demand ist europäischer Markt- und Technologieführer im Bereich der digitalen Buchpublikation und das Original im Self-Publishing. Seit 1997 ist BoD die Anlaufstelle für das Publizieren von Büchern und E-Books ab einem Exemplar und der erfahrene Partner für über 35.000 Autoren und mehr als 2.000 Verlage. BoD bietet seinen Kunden die professionelle Komplettlösung für Produktion und Vertrieb von Büchern und E-Books – in bester Qualität und zu 100 Prozent „Made in Germany“. Kunden profitieren dabei vom weltweit größten Vertriebsnetz, das alle Onlinekanäle und den stationären Buchhandel umfasst. Dabei behalten sie die maximale Freiheit bei der Gestaltung von Inhalt, Layout, Form und Preis. Nach persönlichem Bedarf gibt BoD professionelle Hilfestellung und Beratung. BoD-Kunden treten einfach und schnell in die professionelle Autorenwelt ein und veröffentlichen ihr Buch risikolos und verlagsunabhängig. Weitere Infos unter http://www.bod.de.

Über Beemgee
Die Beemgee GmbH ist ein unabhängiges Unternehmen aus Berlin. Mit Beemgee – it’s your story haben wir ein Autoren-Tool fürs Plotten entwickelt. In unserem Team ergänzen sich Experten aus den Bereichen Publishing, Literatur, Film und Web- bzw. App-Development; sie bringen sich mit gebündeltem Know-how und Leidenschaft bei Beemgee.com ein. http://www.beemgee.com

Akademie für Autoren Website: http://www.akademie-fuer-autoren.de


Buchtipps:

Bühne frei für die Buchpreisblogger 2017 – in diesem Jahr mit eigenem „Deutscher-Buchpreis-Blog“ #dbp17

Sechs Blogger diskutieren die Titel der Longlist / Offizieller Start am 15. August 2017 / „Deutscher-Buchpreis-Blogwww.deutscher-buchpreis-blog.de gelauncht / Vorstellung des neuen Bloggerteams ab 20. Juni / Hashtag: #dbp17

© Jochen Kienbaum

© Jochen Kienbaum

Sechs Blogger, zwanzig Bücher, alles auf einen Blick: Ab dem 15. August stellen wieder sechs „Buchpreisblogger“ die nominierten Titel des Deutschen Buchpreises vor. Die Buchpreisblogger lesen die 20 Bücher der Longlist, stellen sie zur Diskussion und bieten Hintergrundinformationen sowie kritische Debattenbeiträge.

Zum ersten Mal erscheinen alle Aktivitäten der Bloggerinnen und Blogger gebündelt auf dem „Deutscher-Buchpreis-Blogwww.deutscher-buchpreis-blog.de. Auf dem Blog werden künftig auch weitere spannende Hintergrund-Artikel zum Deutschen Buchpreis veröffentlicht.

Auch das Team der Buchpreisblogger ist 2017 komplett neu aufgestellt. Neben fünf neuen Bloggerinnen und Bloggern ist mit Ilke Sayan (BuchGeschichten) auch zum zweiten Mal eine Booktuberin mit an Bord. Die Mitglieder stellen sich in den kommenden Wochen auf dem „Deutscher-Buchpreis-Blog“ vor.

Die Blogger 2017 sind:

  • Sandro Abbate novelero
  • Isabella Caldart novellieren
  • Mareike Fallwickl Bücherwurmloch
  • Sarah Reul Pinkfisch
  • Frank Rudkoffsky Frank O. Rudkoffsky
  • Ilke Sayan (Booktuberin) BuchGeschichten

Die Original-Posts veröffentlichen die Influencer weiterhin unter dem Hashtag #dbp17 über ihre eigenen Kanäle. Die Beiträge der Blogger werden zudem auf der Facebook-Seite des Deutschen Buchpreises zusammengeführt.

Der Deutsche Buchpreis wird von der Börsenverein des Deutschen Buchhandels Stiftung vergeben. Förderer des Deutschen Buchpreises ist die Deutsche Bank Stiftung, weitere Partner sind zudem die Frankfurter Buchmesse und die Stadt Frankfurt am Main. Die Deutsche Welle unterstützt den Deutschen Buchpreis bei der Medienarbeit im In- und Ausland.

Die Preisverleihung findet am 9. Oktober 2017 zum Auftakt der Frankfurter Buchmesse im Kaisersaal des Frankfurter Römers statt. Interessierte können die Preisverleihung per Live-Stream unter www.deutscher-buchpreis.de mitverfolgen.

Frankfurt am Main, 20. Juni 2017

Kontakt für die Medien:

Börsenverein des Deutschen Buchhandels e.V.
Thomas Koch, Leiter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon +49 (0) 69 1306-293, eMail: t.koch@boev.de
Cathrin Mund, PR-Managerin
Telefon +49 (0) 69 1306-292, eMail: mund@boev.de


Buchtipps: