Archiv der Kategorie: Lesungen

Sparda-Bank München eG fördert Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels

Gemeinsam für das Lesen begeistern: Der Gewinn-Sparverein der Sparda-Bank München e. V. fördert in diesem Jahr erstmalig den Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels. Der Wettbewerb ist mit bundesweit rund 600.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmern einer der größten Schülerwettbewerbe Deutschlands. Im Großraum München nehmen jährlich knapp 28.000 Schüler aus rund 1.250 Klassen und 400 Schulen teil. Der Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels findet seit 1959 statt und wird von der Börsenverein des Deutschen Buchhandels Stiftung in Zusammenarbeit mit Buchhandlungen, Bibliotheken, Schulen und kulturellen Einrichtungen veranstaltet.

Bücher lesen ist eine Kernkompetenz, die ein Leben lang Türen öffnet. Sie ist elementar für die persönliche und berufliche Entwicklung und fördert Offenheit und Toleranz. Mit dem Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels setzen wir uns seit 58 Jahren dafür ein, bei Mädchen und Jungen die Lust am Lesen und an Büchern zu wecken. Wir freuen uns, den Gewinn-Sparverein der Sparda-Bank München als Unterstützer für diese wichtige Aufgabe gewonnen zu haben“, sagt Heinrich Riethmüller, Vorsteher des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels.

Die Sparda-Bank München engagiert sich in ganz Oberbayern für vielfältige Projekte aus den Bereichen Bildung, soziale Gerechtigkeit und Talentförderung – all das verkörpert der Vorlesewettbewerb auf vorbildliche Art und Weise. Lesen zu können verstehen wir gerade im heutigen medialen Zeitalter als eine elementare Kompetenz – damit können sich Kinder Wissen aneignen, ihre Phantasie stärken und sich fremde Welten erschließen“, erklärt Christine Miedl, Direktorin Unternehmenskommunikation der Sparda-Bank München.

Der Vorlesewettbewerb steht unter der Schirmherrschaft von Bundespräsident Joachim Gauck. Er wird gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Medienpartner sind der Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) und das Kindermagazin „Dein SPIEGEL“. Mehr unter: http://www.vorlesewettbewerb.de

Daten und Fakten zum Gewinn-Sparverein der Sparda-Bank München e. V.

Der Gewinn-Sparverein der Sparda-Bank München e. V. (GSV) wurde 1952 mit dem Ziel gegründet, den Kunden der Sparda-Bank München eG einen zusätzlichen Anreiz zum Sparen zu bieten. Mitglieder des Gewinn-Sparvereins können monatlich beliebig viele Lose zu je sechs Euro kaufen. Je 4,50 Euro pro Los und Monat sind der Sparanteil; je 1,50 Euro pro Los und Monat investiert jeder Gewinnsparer in den Topf für Gewinne und Spenden des GSV. 2016 wurden 787 Spenden an gemeinnützige, soziale und karitative Einrichtungen in Oberbayern über insgesamt 2,7 Millionen Euro weitergegeben.

Frankfurt am Main / München, 17. Oktober 2017

Kontakt für die Medien:

Börsenverein des Deutschen Buchhandels e.V.
Thomas Koch, Leiter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon +49 (0) 69 1306-293, eail: t.koch@boev.de
Alexander Vieß, PR-Manager
Telefon +49 (0) 69 1306-296, eMail: viess@boev.de

Sparda-Bank München eG
Christine Miedl, Direktorin Unternehmenskommunikation
Telefon +49 (0) 89 55142-3100, eMail: presse@sparda-m.de

Medienkontakt Sparda-Bank München eG
KONTEXT public relations GmbH, Janine Baltes
Telefon +49 (0) 911 97478-16, eMail: info@kontext.com


Buchtipps:

Diesen Blog gibt es auch als App
Zum App Store

Jarik Foth aus Schleswig-Holstein ist bester Vorleser Deutschlands 2017 – #Vorlesewettbewerb

Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels 2016/17 mit rund 570.000 Teilnehmern aus 7.000 Schulen / 16 Landessieger lasen heute beim Bundesentscheid beim Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) in Berlin

Der beste Vorleser Deutschlands kommt aus Schleswig-Holstein. Jarik Foth, 12, vom Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium in Quickborn gewann heute das Bundesfinale des 58. Vorlesewettbewerbs des Deutschen Buchhandels beim Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) in Berlin. Er las einen Drei-Minuten-Auszug aus „Stumme Helden lügen nicht“ von Simon Packham (dtv) vor und setzte sich damit gegen die 15 anderen Sieger der Landeswettbewerbe durch.

Heinrich Riethmüller, Vorsteher des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels, überreichte gemeinsam mit der Jury die Urkunden an die 16 Finalisten. „Mit ihren Auftritten haben uns die Kandidatinnen und Kandidaten heute alle mitgerissen. Wer so selbstbewusst vorliest und sich für Bücher begeistert, hat schon gewonnen. Lesen ist Ausdauertraining fürs Köpfchen, das Vorlesen vor Anderen stärkt das Auftreten und das Selbstbewusstsein. Das möchten wir mit dem Vorlesewettbewerb bei Schülerinnen und Schülern fördern“, sagte Riethmüller.
Rund 570.000 Schülerinnen und Schüler aus 7.000 Schulen haben in diesem Jahr am Vorlesewettbewerb teilgenommen und aus ihren Lieblingsbüchern vorgelesen. Nach den schulinternen Vorrunden im Herbst und Winter fanden bis Ende Mai über 600 Regionalwettbewerbe auf Stadt-, Kreis-, Bezirks- und Landesebene statt.
Alle Finalisten erhalten ein Medienpaket mit Büchern und einem Hörbuch. Der Bundessieger gewinnt zusätzlich den Wanderpokal, eine Medaille, eine Lesung mit einem Jugendbuchautor an seiner Schule sowie ein Jahresabo des Nachrichten-Magazins „Dein SPIEGEL“ und einen BücherScheck im Wert von 50 Euro. Er wird zudem eingeladen, als Jurymitglied am Finale des nächsten Vorlesewettbewerbs teilzunehmen. Die Bibliothek der Schule des Bundessiegers erhält zusätzlich eine Auswahl von ca. 40 aktuellen Kinder- und Jugendbüchern, darunter auch die Titel, aus denen die Landessieger beim Bundesfinale vorgelesen haben.
Der Jury beim Finale des Vorlesewettbewerbs 2016/2017 gehörten an:
Tim Gailus (KiKA-Moderator), Anja von Kampen (Kinderbuchautorin Schulsiegerbuch), Max Moor (Moderator, Schauspieler, Autor), Angelika Schaack (Hörbuch-Verlegerin) und Matthias Stelzle (Vorjahressieger).

Die 16 Teilnehmer des Finales in Berlin waren:

  • Friedemann Kaleschke, Marbach (Baden-Württemberg)
  • Luna Backes, Kaufering (Bayern)
  • Pit Terjung, Berlin
  • Hannes Grunewald, Perleberg (Brandenburg)
  • Jana Horn, Bremen
  • Moritz Twesten, Hamburg
  • Tjorven Druck, Limburg (Hessen)
  • Charlotte Elise Rohde, Rostock (Mecklenburg-Vorpommern)
  • Lian Janocha, Delmenhorst (Niedersachsen)
  • Johanna Schönfelder, Unna (Nordrhein-Westfalen)
  • Sieglinde Brauers, Mainz (Rheinland-Pfalz)
  • Frida Wachter, Limbach (Saarland)
  • Moritz Indorf, Hohenstein-Ernstthal (Sachsen)
  • Luca Alexander Hense, Halle (Sachsen-Anhalt)
  • Jarik Foth, Ellerau (Schleswig-Holstein)
  • Marvin Strauß, Kaltenwestheim (Thüringen)

Der rbb hat das Finale aufgezeichnet und produziert eine Sendung für den KiKA. Sie wird am 8. Juli 2017 um 17.45 Uhr ausgestrahlt. Das Erste zeigt im Herbst 2017, zum Start des neuen Wettbewerbs 2017/2018, eine weitere Sendung.

Der Vorlesewettbewerb steht unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten. Er wird gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Erstmalig fördern in diesem Jahr die Stiftungen der Sparda-Banken aus Hannover, Baden-Württemberg, Hessen und Hamburg den Wettbewerb. Medienpartner sind der rbb und das Kindermagazin „Dein SPIEGEL“.

Frankfurt am Main/Berlin, 21. Juni 2017

Kontakt für die Medien:
Börsenverein des Deutschen Buchhandels e.V.
Thomas Koch, Leiter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon +49 (0) 69 1306-293, eMail: t.koch@boev.de
Cathrin Mund, PR-Managerin
Telefon +49 (0) 69 1306-292, eMail: mund@boev.de


Buchtipps:

Live-Mitschnitt meiner Lesung in der Yúcale::. The Coffee Gallery

Am Samstag den 17.12.2016 war es mal wieder soweit. Ich durfte bereits zum dritten Male in der Yúcale::. The Coffee Gallery eine Lesung (im Second Life) abhalten.

Ich las aus meinem belletristischen Erstlingswerk „Gnom, unser“. Die Atmosphäre war wie immer sehr angenehm. Dies lag zum einen an dem fantastischen Bühnenbild und zum anderen an den treuen und liebenswürdigen Zuhörern.

Danke auch an Claire Chevalier für den Mitschnitt der Lesung:

Ich freue mich auf das nächste Mal.

Liebe Grüße,

Tobias 🙂

#Lesung am 5. Juli um 20 Uhr mit Tobias Schindegger – Bollock und die gräulichen Drei – Teil 2

Mut ist, wenn man Todesangst hat, aber sich trotzdem in den Sattel schwingt.
John Wayne

Aufgrund einer RL Veranstaltung wird Tobias Schindegger erst am 05.07.2016 ab 20:00 Uhr im Café Yúcale aus dem zweiten Teil seines Kinderrromans „Bollock und die gräulichen Drei“ vorlesen.

Zum Inhalt:

Es ist schon eine Weile her, seit Clara, Ida und Tom auf das Bollock gestoßen sind. Sie haben bisher schon so manches erlebt. Von einem der merkwürdigsten Abenteuer möchte ich euch jetzt erzählen. Aber ich muss euch warnen, die Geschichte ist nichts für Warmduscher, Sitzpinkler und andere verwöhnte Kinder, die denken das Leben sei schön, bunt und voller rosa Einhörner. Es ist eine Geschichte für echte Kerle. Und mit Kerle meine ich Jungs und natürlich auch Mädchen, die trotz ihrer Angst sich was trauen.

Wer ich bin?

Ich bin Iwan der Monsterjäger.
Dies ist mein Bericht, wie ich das Bollock gefangen habe. Es tut mir heute noch Leid was geschehen ist.
Aber schließlich musste ich die Menschen vor dem Monster, das so viel Angst und Schrecken verbreitet hat, retten.
Aber jetzt von Anfang an …

#Bollock Teil 1 & 2 #Kinderbuch #Jugendliteratur

Ein von Tobias Schindegger (@schindegger) gepostetes Foto am

Über den Autor:

http://www.gugeli.de/

Teaser:

Und hier findet ihr den gesamten zweiten Teil der Bollock-Reihe:

https://www.amazon.de/Die-gräulichen-Drei-das-X-Bollock-ebook/dp/B019C57GLO

Ausschnitt aus der Live-Lesung „Bollock und die gräulichen Drei“ – #debk

Ich lese live im Café Yúcale aus meinem Kinder- und Jugendroman „Bollock und die gräulichen Drei“ in Second Life:

Danke an CLAIREDILUNA CHEVALIER für’s Aufnehmen. 🙂

Meine Lesungen

Meine Lesungen

Datum

Ort,
Bundesland

Veranstaltungsort

Veranstaltung

26.05.2016
20:00

Second
Life,

Café
Yúcale

Lesung
im „Bollock und die gräulichen Drei“

Wann:

Donnerstag,
26. Mai 2016
,
20:00

Wo:

Café
Yúcale
,
Second Life, Deutschland 99867

 

19.06.2016
10:00

Gotha,
Thüringen

Stadtbibliothek
Heinrich Heine

Lesung
anlässlich des Sommerfestes der Orangerie Gotha

Wann:

Donnerstag,
26. Mai 2016
,
20:00

Wo:

Café
Yúcale
,
Second Life, Deutschland 99867

13.10.2016
10:00

Gotha,
Thüringen

Tagesstätte
Mönchallee

Im
Rahmen der Tag der offenen Tür der Tagesstätte Mönchallee des BHM e. V.
(Diakonie Mittelthüringen) lese ich aus dem Kinderbuch „Bollock und
die gräulichen Drei vor“

Wann:

Donnerstag,
13. Oktober 2016
,
10:00

Wo:

Tagesstätte
Mönchallee
,
Mönchallee 9a, Gotha, Thüringen, Deutschland 99867