Die Frankfurter Buchmesse ist Partner des digitalen EU-Projekts EMMA – #fbm17

Das Projekt wird auf der Frankfurter Buchmesse 2017 vorgestellt

Frankfurt, 7. September 2017 – Als weltgrößte Fachmesse für die internationale Publishing-Branche ist die Frankfurter Buchmesse Plattform und Wegbereiter für Innovationen und digitale Weiterentwicklungen in der Branche. Als Industriepartner des digitalen EU-Projekts EMMA, das im Rahmen von Horizon 2020, dem Programm der Europäischen Union für Forschung und Innovation, gefördert wird, möchte die Buchmesse Forschung und Entwicklung von digitalen Tools im Kommunikationsbereich weiter vorantreiben. Das Akronym „EMMA” steht für „Enriching Market solutions for content Management and publishing with state-of-the-art multimedia Analysis techniques”. Bei dem Projekt steht die Weiterentwicklung eines Social-Media- und Content-Management-Tools im Mittelpunkt, das die Durchführung von Social-Media-Kampagnen erleichtern und das Monitoring von Social-Media-Aktivitäten ermöglichen soll. Das Tool ist in der Entwicklungsphase – das Projekt ist bis Mitte 2018 angelegt. Auf der Buchmesse wird EMMA mit einem Stand am Hot Spot Digital Innovation (Halle 6.2) präsent sein.

EMMA bringt ein Team aus fünf europäischen Ländern und unterschiedlichsten Branchen zusammen: Die Software-Entwickler IN2 aus Großbritannien, das Centre for Research and Technology Hellas (CERTH) aus Griechenland, die Tourismusagentur Fondazione Sistema Toscana aus Italien, die Kreativagentur Vandejong aus den Niederlanden und die Frankfurter Buchmesse GmbH als deutschen Industriepartner.

Marifé Boix-Garcia, Geschäftsleitung Business Development Südeuropa & Lateinamerika und Projektleitung EMMA bei der Frankfurter Buchmesse: „Als Partner im Projekt EMMA unterstützen wir Forschung und Entwicklung im Bereich digitaler Tools und Softwarelösungen für die Kommunikation, denn wir glauben, dass unsere Branche davon nur profitieren kann. Unser Part ist es, Feedback zu den Entwicklungsphasen des EMMA-Tools zu geben und in realen Szenarien die Anforderungen an eine solche Softwarelösung aufzuzeigen.“

George Ioannidis, Gesamtprojektleitung EMMA und CEO von IN2: „EMMA macht es Firmen und Organisationen möglich, Inhalte zu relevanten Themen, Projekten und Ereignissen zu entdecken, zu sammeln und zu organisieren und schafft so einen gesamtheitlichen Überblick.“

Alexandru Stan, Software-Entwickler bei IN2, ergänzt: „EMMA ist eine transdisziplinäre Zusammenarbeit zwischen Organisationen, die als Endnutzer Feedback geben und einholen, und kleinen und mittleren Unternehmen aus dem Innovations- und Forschungsbereich, welche die technische Weiterentwicklung vorantreiben. Kommunikation und Austausch zwischen allen Partnern stehen im Zentrum dieser branchenübergreifenden Zusammenarbeit und bringen Erkenntnisgewinn und eine kontinuierliche Weiterentwicklung der Softwareapplikation mit sich.“

EMMA wird auf der Frankfurter Buchmesse 2017 am Hot Spot Digital Innovation (Halle 6.2, Stand D65) von den Software-Entwicklern George Ioannidis und Alexandru Stan (IN2) präsentiert.

Inspiriert von EMMA findet am 14. Oktober 2017 (11.00 – ca. 13.00 Uhr) ein Workshop im Business Club der Frankfurter Buchmesse statt. Die täglichen Herausforderungen der Social-Media-Kommunikation stehen dabei im Mittelpunkt; Kommunikationsverantwortliche aus Verlagen, Medienhäusern, Buchhandlungen und PR-Agenturen haben hier die Gelegenheit, einen Einblick in die Entwicklung des Social-Media- und Content-Management-Tools zu erhalten, sich inspirieren zu lassen und sich über die Chancen und Entwicklungen von Social Media auszutauschen. Bei Interesse an einer Teilnahme am kostenfreien Workshop, senden Sie bitte bis zum 20. September 2017 eine E-Mail an Sonja Harnisch: harnisch@book-fair.com.

Weitere Informationen zum EU-Projekt EMMA unter: https://emma.in-two.com/

Informationen zum Programm der Europäischen Union für Forschung und Innovation, Horizon 2020: https://ec.europa.eu/programmes/horizon2020/en/what-horizon-2020

Über den Hot Spot Digital Innovation (Halle 6.2.)

Hier zeigen innovative Technologieanbieter und Dienstleister neue Lösungen für das digitale Publizieren der Zukunft. Es finden sich Anbieter innovativer Software-Lösungen für die Buchbranche, Dienstleister für Datenkonvertierung, Datenbankstrukturierung und -pflege, Entwickler und Betreiber von neuen, innovativen Vertriebs-, Eigenverlags- und Social-Media-Plattformen, Anbieter und Entwickler von Dokumenten- und Content-Management-Systemen sowie Redaktions-Systemen, Startups und internationale Verbände aus dem Bereich „Digitales Publizieren“. http://www.book-fair.com/de/fbm/anmeldung/hot_spots/digital-innovation/

Über die Frankfurter Buchmesse

Die Frankfurter Buchmesse ist mit über 7.150 Ausstellern aus 106 Ländern, rund 278.000 Besuchern, über 4.000 Veranstaltungen und rund 10.000 akkreditierten Journalisten, davon 2.400 Blogger, die größte Fachmesse für das internationale Publishing. Darüber hinaus ist sie ein branchenübergreifender Treffpunkt für Player aus der Filmwirtschaft und der Gamesbranche. Einen inhaltlichen Schwerpunkt bildet seit 1976 der jährlich wechselnde Ehrengast, der dem Messepublikum auf vielfältige Weise seinen Buchmarkt, seine Literatur und Kultur präsentiert. Die Frankfurter Buchmesse organisiert die Beteiligung deutscher Verlage an rund 20 internationalen Buchmessen und veranstaltet ganzjährig Fachveranstaltungen in den wichtigen internationalen Märkten. Mit der Gründung des Frankfurter Buchmesse Business Clubs bietet die Frankfurter Buchmesse Unternehmern, Verlegern, Gründern, Vordenkern, Experten und Visionären ideale Voraussetzungen für ihr Geschäft. Die Frankfurter Buchmesse ist ein Tochterunternehmen des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels. http://www.buchmesse.de

 

Kontakt für die Medien:

Presse & Unternehmenskommunikation Frankfurter Buchmesse
Katja Böhne, Leitung Marketing & Kommunikation, Tel.: +49 (0) 69 2102-138, press@book-fair.com
Kathrin Grün, Leiterin Kommunikation, Tel.: +49 (0) 69 2102-170, gruen@book-fair.com
Ines Bachor, PR Manager, Tel.: +49 (0) 69 2102-189, bachor@book-fair.com


Buchtipps:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.