Schlagwort-Archive: Indie

Literaturvermittlung im Umbruch

Fachprogramm der Leipziger Buchmesse bietet Inspiration fĂŒr die Buch- und Medienbranche

(Leipziger Buchmesse) Neue Leser braucht das Land: Ob Buchhandel, Verlage, Autoren oder Lektoren – die Buch- und Medienbranche ist auf der Suche nach neuen Wegen fĂŒr eine zeitgemĂ€ĂŸe Literaturvermittlung. Welche neuen Möglichkeiten stehen dank des Medienwandels fĂŒr die Vermittlung von Inhalten und den Vertrieb zur VerfĂŒgung? Welche Innovationen helfen Autoren beim Self-Publishing oder bei der Suche nach einem passenden Verlag? Antworten auf diese und weitere Fragen finden BuchhĂ€ndler, Verleger, Autoren, Lektoren, Übersetzer und Blogger im Fachprogramm und der Ausstellung der Leipziger Buchmesse.

Herausforderungen fĂŒr den Buchhandel meistern

Der Kunde lĂ€uft weg – aber wohin? Um zukĂŒnftige Orte des Kundendialogs zu stĂ€rken, prĂ€sentieren Leipziger Buchmesse, Langendorf Dienst und Ellen Braun Consulting am 24. und 25. MĂ€rz die neue Veranstaltungsreihe fĂŒr den Buchhandel. Best Practice-Beispiele fĂŒr lokale Allianzen aus Wirtschaft und Politik zur StĂ€rkung des stationĂ€ren Buchhandels stehen dabei im Vordergrund.

Die Nachfrage im Buchhandel nach preisgekrönten Werken und Titeln der Bestsellerlisten ist groß. Zahlreiche Preise werden auf der Leipziger Buchmesse als Orientierungshilfe fĂŒr BuchhĂ€ndler und Leser im Dschungel der Neuerscheinungen verliehen. Hierzu zĂ€hlen der Preis der Leipziger Buchmesse in den Kategorien Belletristik, Übersetzung und Sachbuch/Essayistik, der Leipziger Lesekompass, die Auszeichnung LesekĂŒnstlerIn des Jahres 2017 und der Indie Autor Preis im Genre Romance und Unterhaltung. Erstmals stellt der TrĂ€gerverein des Deutschen Kinderhörbuchpreises BEO seinen Preis in Leipzig dem Fachpublikum vor. Spitzenleistungen in Vertrieb und Verkauf honoriert der SALES Award und der 18. BUCHMARKT-AWARD ehrt herausragende Marketingkommunikation.

Doch Kunden suchen im Buchhandel ebenfalls Empfehlungen abseits der Bestsellerlisten. Daher stellen insgesamt 44 unabhĂ€ngige Verlage aus Deutschland, der Schweiz und Österreich vier Tage lang ihre Neuerscheinungen im Forum Die UnabhĂ€ngigen der Kurt Wolff Stiftung und der Leipziger Buchmesse vor. Das Thema Nachwuchs erhĂ€lt einen wichtigen Stellenwert auf dem Karrieretag Buch und Medien der Leipziger Buchmesse und des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels e.V.: In verschiedenen Veranstaltungen wird am 24. MĂ€rz die gesamte Bandbreite an Berufsmöglichkeiten vorgestellt.

Zukunftswerkstatt „Leipziger Buchmesse fĂŒr Verlage“

Mit diversen VortrĂ€gen, Seminaren, Podiumsdiskussionen und ZukunftswerkstĂ€tten in den Fachforen 1-4 ist die Leipziger Buchmesse das Ideenzentrum der Verlagsbranche. So steht die Entwicklung unabhĂ€ngiger Verlage im Mittelpunkt des bĂŒcher.macher-Podiums. Am 23. MĂ€rz diskutieren Susan Hawthorne (Spinifex Press, Melbourne), Nikola Richter (Mikrotext, Berlin), Elisabeth Ruge (Elisabeth Ruge Agentur, Berlin) und Muge Sokmen (Metis Publishers, Istanbul), unter der Überschrift „How Indie Are You?“. Um die Zukunft des Publizierens geht es auf den future!publish Nachwuchstagen am 22. und 23. MĂ€rz, die erstmals auf der Leipziger Buchmesse stattfinden. Auch der Vertriebsalltag kann sich durch Leistungsdruck, Scheitern und nicht ausgereizte Netzwerke schwer gestalten – aus diesem Grund bietet die Leipziger Buchmesse am 23. MĂ€rz das Seminar Survival-Kit Vertrieb der Agentur Kessler & Eckhardt an.

Breites Angebotsspektrum fĂŒr Literaturschaffende

Vertrieb ist ein wichtiges Stichwort auch fĂŒr Autoren, insbesondere fĂŒr Self-Publisher. Doch vor dem Vertrieb kommt der Text. Im viertĂ€gigen Fachprogramm autoren@leipzig mit ĂŒber 150 Veranstaltungen im Forum autoren@leipzig geben daher Autoren wie Markus Heitz, Feridun Zaimoglu und Sebastian Fitzek Einblicke in ihre Arbeitsweisen, laden Lektoren zur Sprechstunde ein und informieren Experten ĂŒber die Möglichkeiten fĂŒr die Zusammenarbeit mit Literaturagenten sowie Verlagen oder das Self-Publishing. FĂŒr eine begrenzte Teilnehmerzahl bieten Wibke Ladwig und Maria Köttnitz zwei Workshops fĂŒr ein erfolgreiches Social Media-Marketing fĂŒr Autoren.

Vertiefende TischrundengesprĂ€che mit Experten und Kollegen stehen zur 5. Leipziger Autorenrunde am Messe-Samstag auf dem Programm. Unter anderem geben der Journalist Jan Drees, Matthias Matting, GrĂŒnder der Self-Publisher Bibel, und der freie Konzepter und Autor Peter Wittkamp Tipps fĂŒr den kreativen Alltag und die Selbstvermarktung. Zur 5. Ausgabe hĂ€lt Sebastian Fitzek die Keynote der Leipziger Autorenrunde.

Der Medienmarkt digitalisiert sich zunehmend, umso wichtiger ist es, Netzwerke off- wie online aufzubauen und zu stÀrken. Aus diesem Grund startet die Leipziger Buchmesse in diesem Jahr ein erster Pilot zum Aufbau einer Autoren-Community mit der Social Media Kampagne Autoren-Shelfie mit deinem Buch.

Außerdem offeriert die Leipziger Buchmesse in Kooperation mit dem Bundesverband junger Autoren (BVjA) am Messe-Freitag ĂŒber ein Meet & Greet die Möglichkeit fĂŒr Schreibende, Verlagsvertreter und Lektoren zu treffen. Zehn Autoren der diesjĂ€hrigen Autorenwerkstatt des Literarischen Colloquiums Berlin (LCB) stelle zudem unter dem Titel Prosa Prognosen Verlagslektoren ihre bisher unveröffentlichten Texte vor.

buchmesse:blogger

An Buchblogger, Booktuber und Bookstagramer richtet sich die zweite Auflage der Bloggerkonferenz der Leipziger Buchmesse. Die buchmesse:blogger sessions 17 bieten Bloggern die Gelegenheit, sich zu vernetzen und vermittelt Tipps zu rechtlichen Fragen, Suchmaschinenoptimierung (SEO) und Anderem mehr. Zudem stehen Bloggern mit der Bloggerlounge ein eigenes Fachzentrum in Halle 5 zur VerfĂŒgung.

Sprachvermittlung ĂŒber alle Grenzen hinweg

GrenzĂŒberschreitende Literaturvermittlung ohne Übersetzer ist nicht denkbar. Mit dem Forum International und Übersetzerzentrum bietet die Leipziger Buchmesse Sprachmittlern in der Halle 4 (C 500) ein Podium fĂŒr den Erfahrungsaustausch. Der Verband der deutschsprachigen Übersetzer (VdÜ) nutzt das Forum fĂŒr seine Veranstaltungsreihe Übersetzerzentrum. So diskutieren Melinda Nadj Abonji und Susann Urban ĂŒber die Ausdehnung der Sprache durch nicht muttersprachliche Autoren und den damit verbundenen Herausforderungen. AnlĂ€sslich des Schwerpunktlandes der Leipziger Buchmesse 2017 erzĂ€hlt Markus Roduner vom Übersetzen aus dem Litauischen. Höhepunkt der Themenreihe: Der Verband deutschsprachiger Übersetzer heißt seine Mitglieder am 24. MĂ€rz ab 20.00 Uhr zum traditionellen Übersetzerempfang in der Moritzbastei willkommen.

Unter der Überschrift „Nicht Ost, nicht West – die Alchemie des Balkans“ steht das diesjĂ€hrige Programm der Themenreihe Traduki. Das europĂ€ische Netzwerk fĂŒr Literatur und BĂŒcher. Insgesamt 20 sĂŒdosteuropĂ€ische Autoren stellen ihre aktuell ins Deutsche ĂŒbersetzten Werke vor. Autoren, Literaturkritiker, Journalisten und Experten spĂŒren gemeinsam den Werten des Balkans nach und diskutieren auf Leipzigs BĂŒhnen die Gemeinsamkeiten von Ost und West in Europa.

RĂŒckzugs- und GesprĂ€chsmöglichkeiten fĂŒr Fachbesucher

Alle Fachbesucher haben tĂ€glich die Möglichkeit, ĂŒber den Fachbesuchereingang im Congress Center Leipzig (CCL) ab 9.00 Uhr die Messe zu betreten. Die Messehallen öffnen ab 10.00 Uhr. In Halle 4 F200 kann das Fachzentrum „buchreport-CafĂ©â€œ bereits ab 9.00 Uhr genutzt werden. Folgende weitere Fachzentren fĂŒr den Branchenaustausch stehen ab Hallenöffnung zur VerfĂŒgung: BuchhĂ€ndlerlounge in Halle 5 H600, Bildung in Halle 2 A401, Fachzentrum Halle 3 C201 sowie das Ausstellerrestaurant in der Glashalle. Fachbesucher können fĂŒr GesprĂ€chstermine in den Fachzentren Tische ĂŒber die Fachbesucherhotline unter +49 341 / 678 69 90 (Mo – Fr 9.00 – 17.00 Uhr) reservieren sowie das kostenfreie W-LAN und Steckdosen fĂŒr private EndgerĂ€te nutzen.

Über die Leipziger Buchmesse

Die Leipziger Buchmesse ist der wichtigste FrĂŒhjahrstreff der Buch- und Medienbranche und versteht sich als Messe fĂŒr Leser, Autoren und Verlage. Sie prĂ€sentiert die Neuerscheinungen des FrĂŒhjahrs, aktuelle Themen und Trends und zeigt neben junger deutschsprachiger Literatur auch Neues aus Mittel- und Osteuropa. Durch die einzigartige Verbindung von Messe und „Leipzig liest“ – dem grĂ¶ĂŸten europĂ€ischen Lesefest – hat sich die Buchmesse zu einem Publikumsmagneten entwickelt. Im Verbund mit der Leipziger Buchmesse öffnet die Manga-Comic-Con (MCC) in Halle 1. Parallel dazu findet die 23. Leipziger Antiquariatsmesse in Halle 3 statt.

Ansprechpartner fĂŒr die Presse:

Ruth Justen
Pressesprecherin Leipziger Buchmesse
im Auftrag der Leipziger Messe

Tel.: +49 341 678-6555
Mobil: +49 174 78 31 205
Fax: +49 341 678-166555
eMail: r.justen@leipziger-messe.de

Julia Wick
Pressereferentin Leipziger Buchmesse

Telefon: +49 341 678-6552
Fax: +49 341 678-166552
eMail: j.wick@leipziger-messe.de

Links


Buchtipps:

 

How Indie Are You? – bĂŒcher.macher-Panel diskutiert ĂŒber die Zukunft der unabhĂ€ngigen Verlage

(Leipziger Buchmesse) In einer globalisierten Welt, in der kulturelle Vielfalt und Freiheit des Wortes keine SelbstverstĂ€ndlichkeit sind, setzen Independent-Verlage zunehmend auf internationale Vernetzung. Unter dem Titel „How Indie Are You? Die Zukunft der unabhĂ€ngigen Verlage“ diskutiert F.A.Z.-Literaturchef Andreas Platthaus zum Auftakt der Leipziger Buchmesse am 23. MĂ€rz mit vier meinungsstarken Branchen-Frauen aus drei LĂ€ndern darĂŒber, wie sich jenseits der bestsellergetriebenen Produktion großer Konzerne gemeinsam neue verlegerische Konzepte durchsetzen lassen – und wie unabhĂ€ngig „unabhĂ€ngige Verlage“ eigentlich sind.

GĂ€ste des bĂŒcher.macher-Podiums sind in diesem Jahr die australische Autorin und Verlegerin Susan Hawthorne (Spinifex Press, Melbourne), deren Buch „BibliodiversitĂ€t. Manifest fĂŒr unabhĂ€ngiges Publizieren“ im MĂ€rz auf Deutsch erscheint, die E-Book-Verlegerin Nikola Richter (Mikrotext, Berlin), die Literaturagentin Elisabeth Ruge (Elisabeth Ruge Agentur, Berlin) und Muge Sokmen (Metis Publishers, Istanbul), eine der profiliertesten unabhĂ€ngigen Verlegerinnen der TĂŒrkei und Koordinatorin der englischsprachigen Sektion der International Alliance of Independent Publishers (Paris).

Die Reihe bĂŒcher.macher, seit 2012 vom Fachjournalisten Nils Kahlefendt (u. a. Börsenblatt, Deutschlandfunk) fĂŒr die Leipziger Buchmesse kuratiert, bereitet seit 20 Jahren aktuelle Branchenthemen fĂŒr ein breites Publikum auf. Im Fokus stehen besonders Aspekte unabhĂ€ngigen Verlegens. Zu den GĂ€sten gehörten u. a. GĂŒnter Berg, Ricco Bilger, Arnulf Conradi, Dave Eggers, Christiane Frohmann, Dennis L. Johnson, Jo Lendle, John Mitchinson, Michael KrĂŒger, Antje Kunstmann, Sascha Lobo, Helge Malchow, Michael Naumann, Peter Olson, Kathrin Passig, Roland Reuß, Judith Schalansky und Klaus Wagenbach; Moderatoren waren u. a. Denis Scheck, Andreas Platthaus und Felicitas von Lovenberg.

WeiterfĂŒhrende Informationen finden Interessierte unter:

http://www.leipziger-buchmesse.de/buechermacher

Donnerstag, 23. MÀrz 2017, 14.00 Uhr, Leipziger MessegelÀnde, Congress Center Leipzig, MehrzweckflÀche 4.

Über die Leipziger Buchmesse

Die Leipziger Buchmesse ist der wichtigste FrĂŒhjahrstreff der Buch- und Medienbranche und versteht sich als Messe fĂŒr Leser, Autoren und Verlage. Sie prĂ€sentiert die Neuerscheinungen des FrĂŒhjahrs, aktuelle Themen und Trends und zeigt neben junger deutschsprachiger Literatur auch Neues aus Mittel- und Osteuropa. Durch die einzigartige Verbindung von Messe und „Leipzig liest“ – dem grĂ¶ĂŸten europĂ€ischen Lesefest – hat sich die Buchmesse zu einem Publikumsmagneten entwickelt. Im Verbund mit der Leipziger Buchmesse öffnet die Manga-Comic-Con (MCC) in Halle 1. Parallel dazu findet die 23. Leipziger Antiquariatsmesse statt.


Buchtipps:

  • Host me!? Kindle eBooks erstellen und erfolgreich bewerben
  • Host me !? – Let’s Play Videos erstellen
  • Amazon prĂ€sentiert: Indie Lese-Festival #indielesefestival

    Ein Festival unabhÀngiger Autoren: Das erste Indie Lese-Festival Deutschlands

    Amazon: Indie Lese-Festival

    Amazon: Indie Lese-Festival

    Im Februar feiert Amazon das verlagsunabhĂ€ngige Publizieren und vier Wochen lang stellen Indie-Autoren jede Woche ihre Top bewerteten eBooks, TaschenbĂŒcher und HörbĂŒcher vor. Die BĂŒcher sind bis zu 70% reduziert. Viele eBooks sind schon ab 89ct erhĂ€ltlich, gedruckte BĂŒcher ab 6,69€ und HörbĂŒcher fĂŒr 3,95€. Wöchentlich werden bis zu 1.000 Titel angeboten und mit ĂŒber 4.000 BĂŒchern im Februar haben Autoren die Chance, mehr und neue Leser zu erreichen und vergrĂ¶ĂŸern ihre Sichtbarkeit.

    Jede Woche stehen Amazon-Kunden neue reduzierte eBooks der Amazon-Indie-Autoren zur VerfĂŒgung in folgenden AktionszeitrĂ€umen:

    • Woche 1: 01.02.2017 um 12:00 Uhr bis 08.02.2017 um 11:59 Uhr.
    • Woche 2: 08.02.2017 um 12:00 Uhr bis 15.02.2017 um 11:59 Uhr.
    • Woche 3: 15.02.2017 um 12:00 Uhr bis 22.02.2017 um 11:59 Uhr.
    • Woche 4: 22.02.2017 um 12:00 Uhr bis 28.02.2017 um 23:59 Uhr.

    Amazon bewirbt die Aktion auf der Webseite und in den sozialen Netzwerken. Autoren können die Aktion durch Maßnahmen in ihren eigenen sozialen Netzwerken unterstĂŒtzen und das Hashtag #indielesefestival verwenden. Wir bieten hierzu Werbematerial an, das man natĂŒrlich auch personalisieren bzw. anpassen kann.

    Wir wĂŒrden uns freuen wenn Autoren auf Ihren eigen Webseiten oder Social Media KanĂ€len und Blogs erzĂ€hlen warum sie Indie-Autoren geworden sind und was ihre Motivation ist. Lassen Sie uns Indie feiern!


    Buchtipps:

    Amazon Indie Publishing Newsletter (KDP)

    In dieser Ausgabe: Kindle Storyteller, Weihnachtsbestellungen, Tipps von Bestseller-Autoren, wann der Stecker zu ziehen ist


    Kindle Storyteller – Der Gewinner steht fest

    Über 1900 Titel verschiedener Genres wurden von Autoren fĂŒr den zweiten Kindle Storyteller Award eingereicht. Mehrere Titel haben es sogar auf den 1. Platz der Kindle-Charts geschafft. Wir möchten uns bei allen Teilnehmern herzlich fĂŒr die Einreichungen bedanken! Am 20. Oktober verkĂŒndete die Jury den Gewinner auf der Frankfurter Buchmesse: Halo Summer gewann den ersten Preis des Storyteller Awards: 10.000 EUR Preisgeld, ein Marketing-Paket im Wert von 20.000 EUR sowie einen Verlagsvertrag fĂŒr das gedruckte Buch mit HarperCollins Germany – mit ihrem Titel Aschenkindel – Das wahre MĂ€rchen. Das gesamte KDP Team, FDA und FOCUS Magazin gratulieren dem diesjĂ€hrigen Gewinner! Weitere Informationen ĂŒber den Gewinner, Finalisten und alle teilnehmenden Titel finden Sie hier.


    PrintbĂŒcher frĂŒhzeitig fĂŒr Weihnachten bestellen

    Weihnachten rĂŒckt nĂ€her und CreateSpace-Autoren stellen sich auf saisonale Werbeaktionen ein und fĂŒllen die VorrĂ€te auf, um der Nachfrage gerecht zu werden. Die Nachfrage vor den Feiertagen kann zu lĂ€ngeren Produktions- und Versandzeiten bei Autorenbestellungen fĂŒhren. Bestellen Sie jetzt, um den Andrang zu umgehen. Weitere Informationen




    SchreibratschlĂ€ge: Autoren verraten 6 Methoden zur Vermarktung von BĂŒchern

    Alle Autoren, die selbst veröffentlichen, können Ihnen davon berichten, dass das Schreiben eines guten Buches erst der Anfang ist. Sobald Sie Ihre sorgfĂ€ltig erarbeitete und ĂŒberarbeitete Geschichte ĂŒber Kindle Direct Publishing (KDP) veröffentlicht haben, mĂŒssen Sie Werbung dafĂŒr machen. Die unabhĂ€ngigen Bestsellerautoren Violet Duke, Scott Pratt und Stephanie Bond stellen sechs bewĂ€hrte Tipps vor, um Ihr Werk bei Lesern bekannt zu machen, Fans zu gewinnen und kommerziell erfolgreich zu sein.

    1. Schreiben Sie viele BĂŒcher.
    „Offen gestanden, die effektivste Werbeaktion fĂŒr ein Buch ist es, ein weiteres Buch zu schreiben“, so Stephanie Bond, Autorin von Liebes- und Kriminalgeschichten sowie Thriller (Body Movers-Krimis, Southern Roads-Trilogie). Wenn Sie ein Buch geschrieben haben, das sich nicht so gut verkauft wie erhofft, klingt es zunĂ€chst widersprĂŒchlich, noch ein Buch zu schreiben. Aber je mehr Angebote Sie auf dem Markt haben, desto grĂ¶ĂŸer ist die Wahrscheinlichkeit, dass jemand auf eines Ihrer BĂŒcher stĂ¶ĂŸt, es liest und dann nach weiteren Werken von Ihnen sucht. Bond weiß, wovon sie spricht. Ihre 70 ErzĂ€hlungen, die sowohl traditionell als auch unabhĂ€ngig veröffentlicht wurden, haben sich millionenfach verkauft. Im Juni zeigte der US-Kabelsender „Hallmark Channel“ einen TV-Film, der auf ihrer selbst veröffentlichen Liebeskomödie Stoppt die Hochzeit! basiert.

    2. Stellen Sie sympathische Charaktere in den Mittelpunkt einer Serie.
    Das Entwickeln von Charakteren und einer Handlung klingt wie das Einmaleins des kreativen Schreibens, aber der Justizthrillerautor Scott Pratt (Autor der beliebten achtbĂ€ndigen Joe Dillard-Reihe) behauptet, dass mehr dahintersteckt. Im Grunde ist es eine Marketingstrategie, die er bereits zu Beginn grĂŒndlich durchdacht hat. Als er den Helden der Buchreihe –Joe Dillard – erschuf, traf Pratt die bewusste Entscheidung gegen einen unverĂ€nderlichen Actionhelden und baute seine Reihe stattdessen um einen lebensĂŒberdrĂŒssigen Strafverteidiger aus Tennessee mit Familie auf, der im Laufe der Zeit eine Entwicklung durchmacht. Damit war er erfolgreich.

    Dieser Protagonist hat die Leser gefesselt, erklĂ€rt er. Sie nehmen stark Anteil an seinem Familienleben. Seine Frau leidet an Brustkrebs und er hat zwei Kinder. Leser fragen mich ‚ Wann erscheint das nĂ€chste Buch? Du lĂ€sst sie doch nicht sterben, oder?‘. Einige von Ihnen interessieren sich sogar fĂŒr den religiösen Glauben von Dillard. Sie beten fĂŒr ihn. Dabei ist er eine fiktive Person.

    3. Planen Sie ausreichend Zeit fĂŒr das Bewerben Ihres Werks ein.
    Wenn es Ihr Traum ist, auf einem Dachboden fernab von der geschĂ€ftlichen Seite in Form von Werbung fĂŒr Ihr Werk zu schreiben, dann ist die Selbstveröffentlichung wahrscheinlich nicht das Richtige fĂŒr Sie. Erfolgreiche KDP-Autoren investieren viel Zeit und Geld in Werbung. Stephanie Bond nutzt die 60:40-Methode fĂŒr die Einteilung ihrer Zeit in Schreiben und Marketing. Eine Kollegin von ihr, die zeitgenössische Liebesromanautorin Violet Duke (mit den drei unabhĂ€ngigen Buchreihen Can’t Resist, Cactus Creek und Unfinished Love), wendet ebenfalls mehrere Stunden pro Tag fĂŒr soziale Medien und Anzeigenplanung auf. Duke hat das Schreiben aus gesundheitlichen GrĂŒnden zwar vorĂŒbergehend eingestellt, ihre Backlist jedoch weiterhin vermarktet und mit Anzeigen beworben und so ihren bisher besten Jahresumsatz erzielt. (Mehr dazu unter dem nĂ€chsten Punkt„Graben Sie in Ihrer Backlist.“)

    4. Graben Sie in Ihrer Backlist, sie ist eine Goldmine.
    Mit drei unabhĂ€ngigen Liebesromanreihen und dem kĂŒrzlich (bei Random House) erschienenen ersten Buch ihrer neuen Reihe Fourth Down hat Duke bereits zahlreiche BĂŒcher verfasst. Diese veröffentlichten Werke werden als „Backlist“ bezeichnet und stellen eine wichtige Ressource fĂŒr clevere Autoren dar.

    „Mit Ihrer Backlist können Sie richtig durchstarten“, sagt Duke. „Sie ist ein Dauerbrenner. Sie können das Marketing nicht einstellen, da jeden Tag neue Leser dazukommen.“ Anstatt also lediglich neue Werke zu veröffentlichen und zu bewerben, ist Duke erfinderisch, wenn es darum geht, Ă€ltere Romane neu zu verpacken und zu positionieren. Sie Ă€ndert die Cover, schreibt neue Klappentexte und erstellt neue Werbekampagnen (z. B. auf die einzelnen Jahreszeiten zugeschnitten), um neue Leser zu gewinnen.

    5. Interagieren Sie mit Fans.
    Erfolgreiche unabhĂ€ngige Autoren haben direkte Beziehungen zu ihren Lesern. Diese sind entscheidend fĂŒr ihren Erfolg. Pratt liest und beantwortet alle Lesermails selbst. Dies lĂ€sst er sich nicht nehmen, da er der Ansicht ist, dass ein Leser, der sich die Zeit nimmt, ihm zu schreiben, auch eine Antwort verdient hat. Seiner Meinung nach lohnt sich das, da viele dieser Leser zu treuen Fans geworden sind.

    Genau wie Duke liest und beantwortet auch Pratt alle Nachrichten von Lesern. Sie erklĂ€rt, dass viele Leser ihre sozialen Medien wohl ursprĂŒnglich wegen eines ihrer BĂŒcher besucht hatten. Durch ihre Interaktion mit ihnen seien sie jedoch zu Fans und regelmĂ€ĂŸigen Besuchern geworden. Neben der direkten Kommunikation, einer Website und ihrer Facebook-Seite hat Duke auch eine Superfan-Gruppe auf Facebook erstellt. Dort gibt es keine Geschenke oder Sonderangebote. Stattdessen gewĂ€hrt sie begeisterten Lesern tiefe Einblicke hinter die Kulissen in ihren Schaffensprozess.

    Bond beantwortet ebenfalls Leserpost und betreibt außerdem eine Mailingliste – ihrer Ansicht nach kann ein Autor dies selbst besser als jeder Verlag – ĂŒber die sie einigermaßen regelmĂ€ĂŸig Newsletter mit Informationen zu Angeboten und anstehenden Projekten versendet. Nachdem sie feststellte, dass im Großteil ihrer Leser-E-Mails nach dem Veröffentlichungsdatum weiterer BĂŒcher der Reihe gefragt wird, hat sie auf ihrer Website einen Ticker bzw. eine Fortschrittsanzeige eingerichtet, die den Status der Werke anzeigt, an denen sie arbeitet.

    6. Seien Sie der Zeit voraus.
    Geschicktes Marketing ist nicht die einzige Möglichkeit, mehr Leser zu gewinnen – manchmal muss man auch beim Schreiben etwas experimentierfreudig sein. „Ich glaube daran, dass die Zukunft der ErzĂ€hlkunst in der Veröffentlichung kurzer Episoden liegt“, sagt Bond. Daher hat sie begonnen, mit LĂ€nge und Format zu experimentieren. Diesen Sommer hat sie eine tĂ€gliche Serie namens Coma Girl begonnen. Darin geht es um eine junge Frau, die im Koma liegt und alles hören kann, was um sie herum vorgeht – insbesondere Freunde und Familienmitglieder, die glauben, dass sie sie nicht hören kann. Einige Leser warten tĂ€glich auf die neue Episode auf ihrer Website, andere wiederum bestellen den monatlichen Sammelband, um alle auf einmal zu lesen.

    „Ich versuche herauszufinden, wie ich meine Werke am besten an ihre Lesezeiten anpassen kann“, erklĂ€rt Bond. „Wenn man bedenkt, wie sehr sich die Buchbranche in den vergangenen Jahren verĂ€ndert hat, bin ich der Ansicht, dass ein Autor am besten daran tun, sich den verĂ€nderten Lesergewohnheiten anzupassen.“

    – Das Story-Team

     




    Wann sollte ein Buch aufgegeben werden?
    von Maria Murnane

    Anfang dieses Jahres habe ich etwas getan, das ich nie fĂŒr möglich gehalten hĂ€tte: Ich habe die Arbeit an einem Roman abgebrochen, an dem ich bereits ĂŒber ein Jahr geschrieben hatte. Es war traurig und schmerzhaft, und die Entscheidung hat mir viel Stress bereitet, aber wissen Sie was? Ich hĂ€tte sie aus zwei GrĂŒnden schon viel eher treffen sollen:

    1. Die Geschichte war nicht interessant.

    Wenn ich etwas ĂŒber Romane gelernt habe, dann dass man eine interessante Geschichte erzĂ€hlen muss. In meinem Fall hatte ich gerade einen Roman abgeschlossen und mich selbst unter zu viel Druck gesetzt, schnell einen weiteren zu beginnen. Der Grund dafĂŒr war, dass ich meinen Lebensunterhalt mit meinen BĂŒchern verdiene und mich unglaublich schuldig und gestresst fĂŒhle, wenn ich nicht schreibe. Anstatt mir Abstand zu gönnen und mir die Zeit zu nehmen, eine gute Idee zu entwickeln, habe ich mit einer unausgereiften Handlung, die noch dazu nicht ĂŒberzeugend war, zu schreiben begonnen. Ich habe mir selbst ein Loch gegraben, das immer tiefer wurde.

    2. Das Schreiben machte mich nicht glĂŒcklich.

    Normalerweise genieße ich das Schreiben, aber in diesem Fall machte es mich unglĂŒcklich. Ich habe es fast den ganzen Tag vor mir hergeschoben, bis ich mich schließlich hinsetzte und mich zwang, meine Wortzahl (1000) zu erreichen. Und sogar dann habe ich den Text mit Adjektiven ausgeschmĂŒckt, damit er lĂ€nger wird. Meine Mutter hat mehrmals festgestellt, dass ich meine Liebe zum Schreiben offensichtlich verloren hĂ€tte, was sie sehr beunruhigte. Ich habe jedoch nicht auf sie gehört, da ich dachte, ich wĂŒrde es noch schaffen, aus meiner uninteressanten Geschichte etwas zu machen, das es wert ist, veröffentlicht zu werden. Ich hatte mich getĂ€uscht.

    Nachdem ich bei diesem Roman (endlich) den Stecker gezogen hatte, kam mir innerhalb von zwei Monaten eine neue Idee. Und es war eine gute Idee. Ich habe mit meiner Editorin darĂŒber gesprochen und sie stimmte mir zu. Also setzte ich mich hin und begann zu schreiben. Letzte Woche habe ich den ersten Entwurf fertiggestellt – weniger als drei Monate, nachdem ich begonnen hatte. Jetzt habe ich 1) eine interessante Geschichte, die mich 2) beim Schreiben glĂŒcklich gemacht hat. Ich wĂŒnschte mir nur, es hĂ€tte nicht so lange gedauert. Bitte lernt aus meinem Fehler!

    Reichweite Ihres Buchs erweitern

    Hilfsmittel


     


    Facebook Twitter YouTube


     

    ©1996-2016, Amazon.com, Inc. und Tochtergesellschaften. Amazon und Kindle sind eingetragene Marken von Amazon.com, Inc. oder seinen Tochterunternehmen.410 Terry Avenue North Seattle, Washington 98109 U.S.


    Buchtipp:
    Host me!? Kindle eBooks erstellen und erfolgreich bewerben

    Der Kindle Storyteller 2016 startet heute – #debk

    Soeben frisch per eMail hereingekommen … 🙂

    Amazon.com
    Kindle Storyteller 2016

    Guten Tag,

    der Kindle Storyteller startet heute zum zweiten Mal in Deutschland. Nach dem großen Erfolg im letzten Jahr, sucht Kindle Direct Publishing (KDP) wieder in Kooperation mit dem Freien Deutschen Autorenverband und dem Nachrichtenmagazin FOCUS nach dem besten deutschsprachigen Indie-Buch des Jahres.

    Teilnehmen können alle Autoren, die ihr bislang unveröffentlichtes Buch – egal welches Genre – zwischen 15. Juni und 15. September 2016 ĂŒber KDP mit dem Suchstichwort kindlestoryteller2016 hochladen.

    Nehmen Sie am Kindle Storyteller 2016 Schreibwettbewerb teil und ĂŒberzeugen Sie Leser und Jury (u.a. mit Christian Ulmen, Astrid Korten und Poppy J. Anderson) von Ihrem Buch. Der Gewinner erhĂ€lt einen Preis im Gesamtwert von 30.000 Euro und der Verlag HarperCollins Germany wird das gedruckte Buch im deutschsprachigen Raum (Deutschland, Österreich und Schweiz) verlegen und vertreiben.

    Es lohnt sich aber nicht nur fĂŒr den Gewinner! Audible wird die fĂŒnf Finalisten als Hörbuch produzieren und alle Teilnehmer profitieren von einer verbesserten Sichtbarkeit im Amazon Store. DarĂŒber hinaus erhalten die ersten 1,000 Teilnehmer ein kostenloses Jahresabo von FOCUS.

    Außerdem verlosen wir unter allen Teilnehmern, die ihr Buch neben KDP auch in gedruckter Version ĂŒber CreateSpace veröffentlichen, 5 Buchpakete mit jeweils 5 Print-Exemplaren des eingereichten Buches. 10 ausgewĂ€hlte gedruckte BĂŒcher des Kindle Storyteller werden darĂŒber hinaus an unserem Stand auf der Frankfurter Buchmesse ausgestellt.

    Weitere Details zum Wettbewerb, der Jury, sowie den Teilnahmebedingungen finden Sie unter: http://www.amazon.de/kindlestoryteller

    Mit freundlichen GrĂŒĂŸen
    Ihr Kindle Direct Publishing-Team

     

    Amazons Indie Publishing Newsletter – Februar 2016

    Sie wollen mehr Leser erreichen?
    Welches Format (Print, digital oder Audio)?

    Lassen Sie Ihre Leser entscheiden. Wenn Sie Ihr Buch in mehreren Formaten veröffentlichen, werden Ihre Leser ihr bevorzugtes Format auf Ihrer Produktseite auf Amazon wÀhlen.
    Veröffentlichen Sie Ihr Buch in gedruckter Form mit Createspace, in digital durch KDP und als Hörbuch mit ACX.
    Die Veröffentlichung auf KDP, Createspace und ACX ist schnell, kostenlos und einfach.

    Pressemitteilungen von Autorinnen und Autoren

    Liebe Autorinnen und Autoren, liebe Self Publisher, Indies, etc.,

    mit diesem Blogeintrag möchte ich herzlichst einladen, Pressemitteilungen zu den Themen 


    • 
 Buchneuheiten, 

    • 
 Self Publishing News, 

    • 
 BĂŒcherblogs 


    … einfach hier in das Kommentarfeld zu posten.
    Die freigeschalteten Kommentare werden automatisch auf Twitter gepostet.

    Außerdem werde ich einige auswĂ€hlen und als Blogeintrag nutzen.

    Vielen lieben Dank schon vorab fĂŒr eure Teilnahme und das Teilen der neuesten EintrĂ€ge,

    Tobias 🙂


    Buchtipps:

  • Host me!? Kindle eBooks erstellen und erfolgreich bewerben
  • Host me !? – Let’s Play Videos erstellen
  • Self Publisher Forum

    Liebe Blog-Leserinnen und Leser,

    heute möchte ich auf das Self Publisher Forum hinweisen.

    Hier die aktuellen BeitrÀge:

    Abonnieren Sie RSS-Titelzeilen von:
    Powered By FeedBurner

    Liebe GrĂŒĂŸe,

    Tobias Schindegger 🙂

    Selfpublishing Umfrage

    Liebe Selfpublisher, liebe Indie-Autorinnen und -Autoren,

    Host me!? - Kindle eBooks erstellen und erfolgreich bewerben [Kindle Edition]heute starte ich eine Umfrage zum Thema Selfpublishing. Ich wĂŒrde mich freuen, wenn ein paar (oder gerne auch alle) Fragen in dem Kommentarfeld beantwortet werden könnten.

    Vielen lieben Dank schon einmal vorab. 🙂

    Los geht’s:

    1. Bitte stellen Sie sich kurz vor und schreiben Sie, wie Sie zum Selfpublishing gekommen sind.
    2. Selfpublishing vs. Verlag
      Was sind Ihrer Meinung nach die Vorteile von Selfpublishing und was spricht fĂŒr die Veröffentlichung mit Hilfe eines Verlages?
    3. Bitte teilen Sie bei der Beantwortung folgender Frage Ihre Erfahrungen mit:
      a) Welche Textverarbeitung nutzen Sie?
      b) Mit welcher Software wandeln Sie den Text fĂŒr Print bzw. eBook-Reader um?
    4. Was sind absolute No-Go’s bzw. die gröbsten Fehler, die man beim Self-Publishing begehen kann?
    5. Welche Internetseiten (Links) können Sie angehenden Selfpublishern empfehlen?
    6. Welche Wege der Vermarktung Ihrer Publikation empfehlen Sie?
    7. Darf ich Ihre Beantwortung der Fragen in einer Publikation zum Thema Selfpublishing verwenden? (SelbstverstÀndlich als ordentliches Zitat)

    Das war’s. Vielen lieben Dank schon einmal fĂŒr die MĂŒhe.

    Und wenn Ihnen die Umfrage gefallen hat, dann teilen Sie sie bitte … Danke 🙂

    Liebe GrĂŒĂŸe und viel Erfolg mit Ihren Publikationen wĂŒnscht …

    … Tobias Schindegger 🙂

     

    Self Publishing und Indie Autoren Magazin …

    Hallo liebe Leserinnen und Leser meines Blogs,

    gibt es eigentlich ein deutschsprachiges Magazin bzw. eine Zeitschrift, welche sich mit den Themen Self Publishing auseinandersetzt bzw. ein Forum fĂŒr Indie Autoren bietet?

    Wenn nicht, gĂ€be es einen Markt dafĂŒr? Und wer hĂ€tte Zeit und Lust an dieser Idee herumzuspinnen, Fragen zustellen und diese zu lösen bzw. Bedenken zu Ă€ußern und diese durch Planung zu beseitigen?

    Schreibt mir einfach, entweder per eMail an info@gugeli.de oder ins Kommentarfeld.

    Vielen lieben Dank,

    Tobias Schindegger


    Host me!? – Kindle eBooks erstellen und erfolgreich bewerben