Schlagwort-Archive: Plattform

„Hollyboost“ – eine interaktive Plattform für kreative Menschen #selfpublishing

Ansgar Steuer ist auf der Suche nach kreativen und mutigen Menschen, um eine Idee vorzustellen. Die Idee heißt „Hollyboost“ und ist eine kostenlose Internetplattform.

Er hat „HOLLYBOOST“ entwickelt, um Menschen eine Möglichkeit zu geben, ihre Ideen vorzustellen und die Kreativität des Publikums bereits im Entstehungsprozess in Form von Vorschlägen mit einzubinden.
Jeder kann Ideengeber werden. Kreative Menschen aus allen gesellschaftlichen Bereichen können Drehbücher, Skripte, Exposees oder andere Stoffe hochladen.
Registrierte Produktionsfirmen können diese Prozesse verfolgen und die Ideen direkt auf „HOLLYBOOST“ kaufen. Die Preisfestsetzung erfolgt durch die Autoren selbst, und wenn alle Autoren hier vereint wären gäbe es auch eine klare preisliche Linie gegenüber den Produzenten. Sie sind durch das Urheberrecht geschützt haben aber hier die Möglichkeit ihre Ideen zu testen und anzupassen. Ihr Handlungsspielraum wird wesentlich erweitert, da sie nun auch an Produktionsfirmen in aller Welt anbieten können.
Durch die Preisfestsetzung durch die Autoren wird eine preisliche Transparenz geschaffen die anderen als Richtschnur dienen kann. „HOLLYBOOST“ bietet zusätzlich die Möglichkeit Buch-, Serien- und Spielentwicklungen zu präsentieren und weiterzuentwickeln.

Er würde sich sehr freuen, wenn du einmal bei „HOLLYBOOST“ vorbei schauen würdest und die Idee dahinter weiterträgst:

https://hollyboost.com

Was haltet ihr von der Idee? Jede Form von Anregungen und Feedback hilft ihm sehr. JEDER kann Ideengeber sein…und wenn Leute HOLLYBOOST weitertragen und ihre eigenen Einfälle zu Filmen, Büchern oder Spielen hochladen, kann sich die Sache entwickeln.


Buchtipps:

Literaturplattform lituro wird mit dem „Kreativsonar 2015“-Preis ausgezeichnet

„Wer etwas Neues an den Start bringen will, muss besonders auf dem Buchmarkt einige traditionelle Strukturen aufbrechen. Und ich denke, wir haben die richtigen Ideen dafür.“ Die Literaturplattform lituro wird mit dem „Kreativsonar 2015“-Preis ausgezeichnet und launcht nach Testphase die Website für alle interessierten Autorinnen, Autoren und Verlage.

Christoph Seydel_lituro_Pressebild_1 HIGHRES

© lituro. / Claudia Lommel

„Alle Preisträger sind Macher, die gegen den Strom schwimmen“ so die saarländische Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger (SPD), als sie lituro am 26. Juni 2015 im Rahmen des saarländischen und rheinland-pfälzischen Wettbewerbs „Kreativsonar 2015“ in der IHK Saarbrücken auszeichnete. Und dieses „Machen“ ist Programm für Preisträger und lituro-Geschäftsführer Christoph Seydel, dessen Online-Angebot zum Zeitpunkt der Auszeichnung am Anfang der im Juni gelaunchten Private-Beta-Phase stand. „Wir freuen uns sehr über die Auszeichnung, weil sie zeigt, dass wir mit unserer Vision von lituro auch in der Öffentlichkeit die Innovationskraft entfalten können, die wir von Anfang an gespürt haben“, sagt Seydel nach der Preisverleihung. „Deshalb nehmen wir das gute Gefühl und den Schwung jetzt mit, wo wir sie am meisten brauchen, zur offiziellen Markteinführung. Wer etwas Neues an den Start bringen will, muss besonders auf dem Buchmarkt einige traditionelle Strukturen aufbrechen. Und ich denke, wir haben die richtigen Ideen dafür.“ Diese Markteinführung ist ab heute keine Zukunftsmusik mehr: Nach fünf Wochen der privaten Beta-Testphase geht lituro nun offiziell an den Start und lädt ab sofort Autorinnen und Autoren ein, das vollständige Angebot der Plattform für sich zu nutzen. Zentrale Anlaufstelle wird die individuell gestaltbare Autorenseite sein, die mit zahlreichen Features das Vermarkten der eigenen Bücher so einfach macht wie das Umblättern einer Seite. Im Handumdrehen können Marketing-Tools, die beim Bewerben und Verkaufen helfen, individuell und modular eingerichtet werden. Aber auch Verlage und Verlagspartner können ihre Werbe- und Verkaufsmaßnahmen durch zahlreiche Produkte, die lituro speziell für sie entwickelt hat, vereinfachen und effektiver gestalten. Im nächsten Schritt wird lituro durch ein eigens dafür geschaffenes Community-Angebot verstärkt Leserinnen und Leser ansprechen. Diese werden die Plattform nicht nur zur Information über ihr neues Lieblingsbuch und zum Kauf besuchen, sondern auch um sich dort miteinander auszutauschen und über ihre gemeinsame Leseleidenschaft zu diskutieren. Ziel ist es, die Leserschaft wieder näher an die Autorinnen und Autoren zu bringen und dendirekten Austausch zu fördern.

Über lituro

Die Literaturplattform, auf der Leserinnen und Leser alle Informationen zu ihren Lieblingsbüchern finden — das ist lituro. Und für die, die sie schreiben und verlegen, macht lituro die Vermarktung der Bücher so einfach wie das Umblättern einer Seite. Gegründet wurde das Unternehmen von Christoph Seydel, der als Entwickler bereits bei vielen Startups tätig war und bei lituro nun die Geschäftsführung übernommen hat. Das Angebot von lituro zeichnet sich durch seine durchdachten und benutzerfreundlich gestalteten Webprodukte aus. Für Autorinnen und Autoren bietet das Unternehmen webbasierte Marketinglösungen an, die das Erstellen einer eigenen Website kinderleicht und schnell möglich machen. Zusätzlich gibt es die Möglichkeit, einen Micro-Blog auf der eigenen Autorenseite zu beginnen sowie Social-Media- und Shop- Anbindungen zu nutzen. Auch für Verlage bietet das Literatur-Start-up unterschiedliche Marketingtools, die einzeln oder im Paket gebucht werden können und von lituro durchgeführt werden. Durch einen hohen Anspruch an gutes und geschmackvolles Design lädt die Literaturplattform zudem Buchliebhaber zum Stöbern, Rezensieren und Bücher kaufen ein. lituro bietet so einen direkten Austausch zwischen Autorinnen und Autoren und ihren Leserinnen und Lesern.

lituro ist eine Marke der Legado Management UG (haftungsbeschränkt).

Gründungsdatum: August 2014
Gründer und Geschäf tsführer: Christoph Seydel
Unternehmenssitz: Völklingen

 

Kontakt lituro

Herr Christoph Seydel
Legado Management UG (haftungsbeschränkt)
Tel.: +49 681 41099110

eMail: christoph.seydel@lituro.de

 

Pressekontakt lituro

Frau Femke Peter
Frida von Fuchs Büro für Gestaltung und Öffentlichkeit GmbH
Tel.: +49 30 40044445
eMail: femke.peter@fridavonfuchs.de

BoD E-Book – einfach professionell veröffentlichen

Norderstedt, 09. Dezember 2014 – Deutschlands führende Self-Publishing-Plattform BoD erweitert ihr Produktangebot für Autoren: Mit dem kostenlosen BoD E-Book veröffentlichen Self-Publisher ab sofort so einfach, flexibel und professionell wie noch nie.

„Intuitive Erstellung, umfangreiche Verkaufsoptionen und maximaler Vertrieb: BoD E-Book ist die konsequente Weiterentwicklung der E-Book-Veröffentlichung für Self-Publisher“, erklärt Dr. Florian Geuppert, Geschäftsführer von BoD – Books on Demand. „In nur 48 Stunden können Autoren künftig ein E-Book inklusive ISBN einfach und professionell über alle bedeutenden E-Book-Shops kostenfrei veröffentlichen – und dabei auf eine große Bandbreite an Gestaltungs- und Vermarktungsoptionen zurückgreifen.“

Umfangreiche Verkaufsoptionen

Neben einem Aktionspreis zur Veröffentlichung, der ab 0 Euro beginnen und über einen Zeitraum von einer bis acht Wochen laufen kann, bietet BoD E-Book zur Unterstützung der Buchvermarktung die Möglichkeit der Vorbestellung. Bei Amazon, Tolino, eBook.de, Apple iBooks und Google Play kann der Titel ab einem Zeitpunkt zwischen sieben Tagen und sechs Monaten vor Veröffentlichung für Leser zum Bestellen angeboten werden, um bereits vor dem Erstverkaufstag in die Verkaufsrankings einzusteigen und so Sichtbarkeit zu erzielen.

Flexibilität besteht für Autoren auch bei der freiwilligen Nutzung von DRM und der Preisgestaltung. Bei einer Autorenmarge von 70 Prozent des Nettoerlöses liegt der Mindestverkaufspreis bei 0,99 Euro. Selbst kostenlose E-Books sind bei Texten bis zu 144.000 Zeichen (ca. 80 Seiten) möglich. Als BoD E-Short können Inhalte, wie beispielsweise Leseproben, über alle Online-Shops veröffentlicht und bereitgestellt werden. So lassen sich die Gratis-E-Books als Marketingtool einsetzen, um neue Leser zu erschließen.

Intuitive E-Book-Erstellung im easyEditor

Die Erstellung und Gestaltung des E-Books erfolgt im easyEditor. Der WYSIWYG HTML 5 Editor nutzt neueste Technologiestandards, um für Autoren eine Designumgebung für die intuitive Erstellung und nahtlose Veröffentlichung von EPUB 3 E-Books zu schaffen – ohne technische Vorkenntnisse vorauszusetzen. Er erlaubt zudem den einfachen Import und die Gestaltung von Word-Dateien sowie von bereits erstellten EPUBs.

Schnelle Veröffentlichung ohne Vertragslaufzeit

Die Veröffentlichung erfolgt nach der Freigabe in nur 48 Stunden über das breite Vertriebsnetz von BoD. Zusätzlich können Autoren darüber entscheiden, ihre Titel auch zum Verleih freizugeben, um ihre Leserreichweite weiter zu erhöhen und eine noch bessere Sichtbarkeit zu erzielen. Aber auch nachdem das E-Book in den Shops ist, kann der Autor jederzeit inhaltliche und gestalterische Aktualisierungen vornehmen.

BoD E-Book hat keine Vertragslaufzeit, ist nicht an eine Printveröffentlichung gebunden und ist innerhalb von vier Wochen zum Monatsende kündbar.

 

Über BoDTM:

BoD – Books on Demand ist europäischer Markt- und Technologieführer im Bereich der digitalen Buchpublikation und das Original im Self-Publishing. Seit 1997 ist BoD die Anlaufstelle für das Publizieren von E-Books und Büchern ab einem Exemplar und der erfahrene Partner für über 27.000 Autoren und mehr als 1.700 Verlage. BoD bietet seinen Kunden die professionelle Komplettlösung für Produktion und Vertrieb von Büchern und E-Books – in bester Qualität und zu 100 Prozent „Made in Germany“. Kunden profitieren dabei vom weltweit größten Vertriebsnetz, das alle Onlinekanäle und den stationären Buchhandel umfasst. Dabei behalten sie die maximale Freiheit bei der Gestaltung von Inhalt, Layout, Form und Preis. Nach persönlichem Bedarf gibt BoD professionelle Hilfestellung und Beratung. BoD-Kunden treten einfach und schnell in die professionelle Autorenwelt ein und veröffentlichen ihr Buch risikolos und verlagsunabhängig. Weitere Infos unter www.bod.de.